Home » Apple » Apple-Entwickler werden nur noch einmal zur Kasse gebeten

Apple-Entwickler werden nur noch einmal zur Kasse gebeten

Eine gute Nachricht für all diejenigen, die für das Apple-Ökosystem entwickeln wollen (oder vorzeitig Beta-Versionen testen möchten): Apple hat die beiden kostenpflichtigen Entwickler-Programme zusammengelegt. Statt dem OS-X- und iOS-Entwicklerprogramm gibt es nur noch eins, das 99 Dollar pro Jahr kostet.

Wer vormals die Entwickler-Versionen von OS X und iOS testen wollte oder auf Entwickler-Ressourcen dafür zugreifen wollte, musste sich für zwei Programme anmelden, die jeweils 99 Dollar im Jahr kosteten. Nach der gestrigen WWDC-Keynote hat sich das geändert: Apple hat die Programme zusammengeführt, sodass Interessenten nur noch eine Mitgliedschaft benötigen. Enthalten sind Ressourcen für OS X, iOS und neu auch watchOS.

Apple beschreibt das auf seiner Webseite damit, dass es noch nie günstig war, für das Apple-Ökosystem zu entwickeln. Mit dem Einheitsprogramm haben Entwickler alle Ressourcen, die sie benötigen, an einer Stelle verfügbar und können ihre Apps für die einzelnen App Stores vorbereiten.

In einem Support-Dokument erklärt Apple, was Entwickler nun erwartet, die beispielsweise in beiden Programmen tätig waren. Hier wird beschrieben, dass diejenigen, die für beide Programme bezahlt haben, nun nur noch im Einheitsprogramm sind. Damit kein finanzieller Nachteil entsteht, wird die Laufzeit verlängert und zwar auf die Summe der beiden Zugänge. Wer Teams nutzt, muss sich keine Sorgen machen, alle Mitglieder werden übernommen und behalten „die meisten“ ihrer Rechte.

Apple-Entwickler werden nur noch einmal zur Kasse gebeten
4.05 (81.05%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*