Home » Apple » Apple modernisiert Design von Rechnungen

Apple modernisiert Design von Rechnungen

Wenn man etwas bei Apple kauft, vornehmlich im iTunes Store, wie eine App oder Speicherplatz für die iCloud, erhält man einen Beleg per E-Mail, der seit diesem Jahr eine echte Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ist. Das Design dieser Rechnung wurde nun modernisiert.

apple-neue-rechnung

Wer sich im iTunes-Universum etwas kauft, Speicherplatz für iCloud, Musik, Apps, Bücher oder Videos, erhält im Anschluss eine E-Mail mit der Rechnung dazu. Das Design dazu verwendete Apple schon seit geraumer Zeit, entsprechend staubig wirkte besagte Mail.

Wie uns unser Leser Karim mitteilte, hat Apple das Design modernisiert. Im oberen Bereich der Mail finden sich, wie üblich, die Eckdaten zur Bestellung, etwa Bestellnummer und Rechnungsempfänger, gefolgt von den Rechnungsposten. Im Falle von automatischen Verlängerungen wie bei Speicherplatz für die iCloud wird darauf hingewiesen, wann gekündigt werden muss.

Inhaltlich hat sich, wie zu erwarten war, nicht allzu viel geändert. Aber durch die nun sichtbare und abgegrenzte Tabelle im oberen Bereich wirken die Informationen zusammengehörig und doch abgegrenzt.

Apple modernisiert Design von Rechnungen
3.71 (74.29%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*