Home » Mac » MacBook Pro 2015: Firmware-Update behebt Probleme mit SSD-Festplatten

MacBook Pro 2015: Firmware-Update behebt Probleme mit SSD-Festplatten

Es gibt ein Firmware-Update für das MacBook Pro, das erstmals in diesem Jahr verkauft wurde (Mitte 2015). Es behebt einen Fehler, der „selten“ vorkam, aber für Datenverlust sorgen konnte. Apple empfiehlt betroffenen Anwendern, das Update schnell einzuspielen.

Wahlweise im Mac App Store oder im Download-Bereich von Apple gibt es ab sofort ein Update für die Firmware, das EFI-System, des MacBook Pro Mitte 2015. Laut Apple konnte es in der alten Version in seltenen Fällen zu Datenverlust kommen.

Mit „Mitte 2015“ meint Apple in diesem Fall nur MacBook Pro in 15 Zoll, die in diesem Jahr aktualisiert wurden. Die 13 Zoll MacBook Pro laufen bei Apple als „Anfang 2015“ und haben Broadwell-Prozessoren. Das in diesem Jahr aktualisierte MacBook Pro in 15 Zoll hingegen wurde noch einmal mit Haswell-Chips ausgestattet, um 4 Kerne zu ermöglichen, die es noch nicht mit Broadwell gab. Dafür hat Apple dem MacBook Pro eine deutlich schnellere SSD-Festplatte spendiert.

Das Update ist 1,9 MB groß und benötigt ein MacBook Pro Mitte 2015. Grundsätzlich ist das Update sprachneutral, Apple zählt dennoch viele Sprachen auf, die unterstützt werden. Es dürfte sich dabei um jene handeln, die auch OS X unterstützt.

MacBook Pro 2015: Firmware-Update behebt Probleme mit SSD-Festplatten
3.92 (78.33%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.