Home » Reviews » Number26 im Test – Was taugt die neue Onlinebank wirklich

Number26 im Test – Was taugt die neue Onlinebank wirklich

Nach diversen Appreviews gibt es heute mal ein Review der anderen Art, nämlich das einer Bank. Ich möchte euch diese Bank vor allem vorstellen, da sie euch so einige Besonderheiten bietet. Ob es sich lohnt dort ein Konto zu eröffnen und wie die Bank mir nach vielen Monaten Nutzung gefallen hat, erzähle ich euch in diesen Artikel.

Wie bereits erwähnt bietet euch die Bank einige nützliche Features. Ich habe mein Konto dort sofort eröffnet, als ich erfahren habe, dass man eine Kreditkarte auf Guthaben erhält, und das 100% kostenfrei. Auch das Geldableben ist kostenfrei an allen Geldautomaten, solange die fremde Bank nicht Gebühren verlangt. In der Regel zahlt ihr fürs Geld abheben aber keinen Cent. Gerade für die Jüngeren und euch kann ich diese Bank wirklich wärmstens weiterempfehlen, denn Schulden machen ist absolut nicht möglich. Inzwischen ist es zwar möglich , einen Dispo zu bekommen. Wenn ihr diesen allerdings nicht beantragt, könnt ihr immer nur das ausgeben, was ihr auf eurem Konto habt. Ich denke auch, dass es ein praktische Sache ist, eine Kreditkarte zu besitzen, beispielsweise für Einkäufe im AppStore. Zum Ende des letzten Jahres wurde sogar eine MaestroCard eingeführt. Diese bekommt ihr ebenfalls völlig kostenfrei, sobald ihr mindestens 100 Euro insgesamt auf eurer Number26 Konto eingezahlt habt. Nun denkt ihr euch sicher, „was ist das Bloß für eine Bank, den Name kenn ich nicht“. Auch hier kann ich euch beruhigen, Number26 gehört zu Wirebank.Als weiteres Feature gilt zu erwähnen, dass in vielen Pennymärkten, Rewe und Real-Filiallen und weiteren Märkten die Bargeld Einzahlung möglich ist, das Ganze nennt sich Cash26
Die nächste Frage wäre dann, wie die Kontoeröffnung abläuft. Auch das ist super einfach, ihr lasst euch von mir einladen, da die Kontoeröffnung erstmal nur per Einladung möglich ist, füllt dann das Formular aus und identifiziert euch entweder per PostIdent oder per Videoidentverfahren( am PC oder per iPhone). Bei der zweiten genannten Methode dauert die komplette Kontoeröffnung etwa 10 Minuten. Dann ist euer Konto sofort einsatzbereit, allerdings etwas eingeschränkt, da ihr ja noch auf eure Kreditkarte warten müsst.
Der Kundensupport wird bei Number26 besonders großgeschrieben, habt ihr ein Problem oder Fragen, könnt ihr entweder die kostenfreie Servicenummer anrufen, mit einem Mitarbeiter chatten oder ihr schreibt den Damen und Herren bei Twitter. Während der Dauer meiner Nutzung kann ich sagen, dass ich bisher absolut keine Probleme hatte. Ich musste lediglich nach der Wiederherstellung meines iPhones die App zurücksetzen lassen, da immer nur ein Smartphone aktiv sein kann. Das lief aber super schnell über die Hotline. Falls ihr nun Interesse habt und auch Deutschlands modernstes Girokonto haben möchtet, schreibt einfach einen Kommentar und ich werde euch dann schnellstmöglich per Email einladen. Falls ihr Fragen habt, stellt diese gerne in Form eines Kommentar und ich werde sie schnellstmöglich beantworten. Wenn ihr möchtet, dass ich die Number26 App etwas genauer erkläre lasst es mich wissen.

Number26 im Test – Was taugt die neue Onlinebank wirklich
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Es ist keine Girocard, sondern eine Maestrocard! Bringt doch keine Falschmeldungen in Umlauf!

  2. Der „Hundesupport“??? Und NEIN, Number26 gehört NICHT zur Wirebank, sondern nutzt die Bank nur als Dienstleister!

    Wer schreibt bei Euch eigentlich die Artikel? Der Typ der Euch die Pizza ins Büro gebracht hat???

    Unglaublich…;-)

  3. Also echt!
    Ihr solltet wenigstens solche Artikel als Werbung kennzeichnen. Von wegen alles kostenlos! Schaut Euch mal deren Preisverzeichnis an!

  4. Und die Eröffnung geht übrigens ohne Probleme ohne irgendeine Einladung. Nur bekommt der Autor dann wohl keine Werbegutschrift…

  5. Hundesupport?

    You made my day!

  6. Danke für die Hinweise
    ist angepasst

  7. Bernd Kappenberg

    Hallo, ich habe eine kleine Anmerkung. Bei der Karte, die neben der MasterCard ausgegeben wird, handelt es sich nicht (!) um eine Girocard. Es ist eine MaestroCard. Das ist ein wichtiger Unterschied. Die ehemalige EC Karte heißt heute Girocard. Fast alle Banken geben diese Jarte zum Girokonto aus. Da Girocard aber nur ein deutsches System ist, wird die Karte zusätzlich mit Maestro oder YPay ausgestattet, was vor allem die Akzeptanz im Ausland erhöht. Auch ich nutze Number26 und habe es schon mehrfach erlebt, dass kleinere Geschäfte nur Girocard akzeptieren und das Zahlen mit NasterCard oder Maestro von Number26 nicht funktionierte.

  8. Ich bin sehr zufrieden mit dem Konto, bisher hatte ich keine Probleme beim zahlen. Viele Geschäfte bieten Zahlung per Mastercard an oder alternativ die MaestroCard.
    den Support müsste ich bisher nur einmal kontaktieren, da ich ne Frage wegen meiner Push-Notification hatte.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*