Home » iPhone & iPod » Bericht: Erstes iPhone wurde 2008 im Staatsauftrag geknackt

Bericht: Erstes iPhone wurde 2008 im Staatsauftrag geknackt

Der aktuelle Fall des iPhone in San Bernardino hat weite Wellen geschlagen, dabei ist das Entsperren von iPhones im Auftrag von Ermittlungsbehörden weder neu noch selten. Aus einem Bericht geht hervor, dass Apple erstmals 2008 um Hilfe beim Entsperren gebeten wurde.

Hilfe bei iPhone-Entsperrung nicht neu

Wie aus einem Bericht des Wall Street Journal hervorgeht (via), hat Apple zwischen 2008 und 2014 relativ bereitwillig dem FBI dabei geholfen, iPhones zu entsperren. Einzige Voraussetzung: Das FBI musste einen richterlichen Beschluss vorlegen. Das erste iPhone, das 2008 auf richterliche Anweisung aufgeschlossen wurde, stand im Bezug auf Kinderpornografie.

Über 70 iPhones entsperrt

Ohne, dass das großartig an die Öffentlichkeit gelangt wäre, hat Apple in über 70 Fällen den Ermittlungsbehörden dabei geholfen, iPhones zu entsperren. Jedoch war damals auch die Zeit eine andere, denn der Smartphone-Boom war noch relativ jung und die meisten Nutzer hatten eher ein klassisches Handy, das sich entsprechend einfach auslesen lässt. Demzufolge mussten sich sowohl Hersteller als auch Ermittlungsbehörden erst an die geänderten Voraussetzungen gewöhnen.

Snowden sorgt für Umdenken

Nachdem Edward Snowden 2013 interne NSA-Dokumente veröffentlicht hat, stieg der Druck auf die Hersteller. Damals soll der Zeitpunkt gewesen sein, an dem auch Apple mehr und mehr an Datenschutz gedacht hat, was letztendlich mit iOS 8 und iOS 9 dazu führte, dass das FBI schwere Geschütze auffahren muss, um ein verschlüsseltes iPhone zu knacken.

All Writs Act ist ein neuer Joker

Als 2008 die ersten iPhones entsperrt werden sollten, stellte sich die Argumentation mit Apple noch als schwierig heraus – sogar Anwälte vertraten die Meinung, dass es keine gesetzliche Grundlage dafür gebe, Hersteller zur Mitarbeit zu zwingen. Der All Writs Act, der gerade im San-Bernardino-Fall häufig zur Sprache kam, wurde erst später als Legitimation herangezogen, ist aber auch unter Juristen nicht unumstritten.

Bericht: Erstes iPhone wurde 2008 im Staatsauftrag geknackt
4.06 (81.11%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*