Home » iPhone & iPod » iPhone SE: US-Händler gibt Lagerbestände an Apple zurück – neues Modell?

iPhone SE: US-Händler gibt Lagerbestände an Apple zurück – neues Modell?

Kommt ein neues Modell des iPhone SE? Ein internes Memo vom US-Händler Target lässt das vermuten. Die Filialen sollen so gut wie alle ihre Lagerbestände an Apple zurückschicken, heißt es. Das zusammen mit einem Gerücht um ein neues iPhone SE könnte der Grundstein für eine interessante Entwicklung sein.

iPhone SE geht zurück an Apple

Die Kollegen von Mac Rumors haben ein internes Memo von Target erhalten, in dem die Filialen aufgerufen werden, verschiedene Modelle des iPhone SE an Apple zurückzusenden. Betroffen sind sechs Ausgaben in 16 und 64 GB in Gold, Silber, Roségold und Spacegrau ohne Netzbetreiber-Bindung sowie zwei Sprint-Modelle.

Außerdem soll es so sein, dass Target schon seit mindestens September 2016 keinen Nachschub an iPhone SE mehr bekommen hat. Das kann verschiedene Gründe haben wie schlechte Verkaufszahlen. Allerdings kommt hier ein Gerücht ins Spiel, das Ming-Chi Kuo von KGI Securities verbreitet hat. Ihm nach soll das iPhone SE um ein Modell in 128 GB erweitert werden.

Darüber hinaus hält sich das Gerücht einer Keynote im März, auf der Apple besagte neue Ausgabe ankündigen soll zusammen mit neuen iPads. Womöglich werden auch die Kapazitäten verdoppelt, wie es Apple beim iPhone 6s tat, nachdem das iPhone 7 angekündigt wurde. Gegenwärtig ist das iPhone SE das einzige Apple-Smartphone, das mit 16 GB Flash-Speicher neu gekauft werden kann.

iPhone SE: US-Händler gibt Lagerbestände an Apple zurück – neues Modell?
4.05 (80.91%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*