Home » iPhone & iPod » iPhone 8: Deal unterschrieben – Samsung soll in 2 Jahren 92 Millionen OLED-Panels liefern

iPhone 8: Deal unterschrieben – Samsung soll in 2 Jahren 92 Millionen OLED-Panels liefern

Eines der neuen Features des iPhone 8 soll die Verwendung eines OLED-Bildschirms sein. Diesen muss jemand herstellen und dieser Jemand ist Samsung. Apple soll nun einen Zweijahresvertrag mit den Koreanern unterschrieben haben, der ein Volumen von 92 Millionen Stück vorsieht.

92 Millionen iPhones in zwei Jahren

Der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet, dass Apple und Samsung einen Deal unterzeichnet haben, der 92 Millionen OLED-Panels für die kommenden zwei Jahre vorsieht. Sie sollen im iPhone 8 verbaut werden. Die Zahl soll ein bisschen höher liegen als der tatsächlich erwartete Bedarf nahelegen würde, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Die Zahl sagt aber auch aus, dass offenbar nicht alle iPhones OLED-Bildschirme bekommen sollen, denn Apple verkauft momentan um die 200 Millionen Stück im Jahr, insofern dürfte das die Gerüchte bestätigen, dass nur das Top-Modell mit der neuen Technik versehen wird.

Neben dem OLED-Bildschirm steht auch noch zur Diskussion, dass das iPhone 8 mit einem Gesichtsscanner (mit 3D-Erkennung) kommt sowie mit kabellosem Aufladen, einer Dual-Kamera, ohne Home-Button und so gut wie ohne Rand um den Bildschirm. Mit der Vorstellung wird im September gerechnet.

iPhone 8: Deal unterschrieben – Samsung soll in 2 Jahren 92 Millionen OLED-Panels liefern
3.5 (70%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*