Home » iPhone & iPod » iPhone X: Großes Speichermodell ist beliebter, bereits fast 21 Millionen Einheiten verkauft

iPhone X: Großes Speichermodell ist beliebter, bereits fast 21 Millionen Einheiten verkauft

Das iPhone X ist für Apple wieder ein richtiger Erfolg, zumindest laut Marktforschern. Alle Analysten bestätigen einheitlich, das neue Flaggschiff verkaufe sich sehr gut. Neuen Studien zufolge ist zudem die 256 GB Variante des iPhone X deutlich beliebter. Vor allem Chinesen und Amerikaner greifen schnell zu dem teureren Modell. Währenddessen kann Apple noch immer täglich über eine Million neue iPhons absetzen.

Eine Million neue iPhones am Tag

Das iPhone X scheint für Apple wieder ein Kassenknüller zu sein: Seit Marktstart wurden bereits 20,7 Millionen Einheiten verkauft, wie Forbes prognostiziert. Laut Forbes wurden zudem bereits 17,5 Millionen iPhone 8 und 23,2 Millionen iPhone 8 Plus abgesetzt. Zudem würden noch immer täglich eine Millionen iPhone X und iPhone 8 (Plus) verkauft. Ähnliche Zahlen hat auch der Forscher RBC Capital Markets zu bieten, der dem iPhone X ebenfalls gute Zahlen ausstellt. RBC Capital Markets geht sogar ein Stück weiter und erklärt, dass das teurere Modell mit 256 GB Speicherplatz durchaus beliebter sei. 66 Prozent der Interessenten würden sich für das größere Modell interessieren. Das ist insofern erstaunlich, da bei bisherigen Generationen meist die kleineren und mittleren Varianten am gefragtesten waren.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus Rückseite

Nächstes Ziel: Rekordquartal

Das iPhone X wird erstmals nur in zwei Speichervarianten angeboten, während die kleine Edition bereits mit recht großzügigen 64 GB startet. Dennoch entscheiden sich vor allem iPhone 7 Kunden für die 256 GB Variante: 75 Prozent der Umsteiger wollen kein iPhone mit 64 GB Speicherplatz erwerben. Vor allem Chinesen sind an dem neuen Flaggschiff aus dem Hause Apple interessiert, einer Umfrage zufolge möchten sich 62 Prozent ein iPhone X zulegen während es in den USA „lediglich“ 28 Prozent sind.

Mit den ersten Prognosen hat Apple sicherlich gute Chancen, sein nächstes Ziel zu erreichen: Beim letzten Conference Call hat der Konzern mitgeteilt, im Weihnachtsquartal einen Umsatz von 87 Milliarden US-Dollar einfahren zu wollen. Im Vorjahr waren es hingegen 78 Milliarden US-Dollar. Zielbringend soll vor allem das iPhone X sein.

iPhone X: Großes Speichermodell ist beliebter, bereits fast 21 Millionen Einheiten verkauft
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.