Home » Apple » Fehler in iOS 12 erlaubt Abruf von Fotos und Kontakten vom Sperrbildschirm

Fehler in iOS 12 erlaubt Abruf von Fotos und Kontakten vom Sperrbildschirm

Immer wieder wird über die Sicherheit von Technologien wie Face ID, die den Zugriff von Fremden auf persönliche Daten verhindern, diskutiert. Doch nun kann durch einen Bug von iOS 12 bereits vom Sperrbildschirm aus auf Kontakte oder Fotos zugegriffen werden und ein Knacken des Sperre ist überhaupt nicht notwendig. 

Solange das iPhone gesperrt ist gibt es im Normalfall keinen Anlass sich über private Daten wie Kontakte oder Daten Sorgen zu machen. Apple bewirbt die Technologie Face ID als außerordentlich sicher und quasi unüberwindbar. Problematisch nur, dass wegen eines Fehlers von iOS 12 ein Entsperren überhaupt nicht notwendig ist um auf eben diese Daten zugreifen zu können.

Großer Aufwand erforderlich

Um auf die Kontakte und Fotos vom Sperrbildschirm aus zugreifen zu können ist jedoch ein großer Aufwand erforderlich. Erst durch eine Kombination von Siri, VoiceOver, einem eingehenden Anruf und einer eingehenden Benachrichtigung kann die Sperre umgangen werden. Damit dürfte sich die tatsächliche Gefahr für die meisten in Grenzen halten, da doch eine Reihe von Schritten genau vollzogen werden müssen um den Bug zu nutzen. Wer sich dennoch Sorgen um seine privaten Aufnahmen und Kontaktdaten macht kann den unerlaubten Zugriff durch eine Deaktivierung von Siri auf dem Sperrbildschirm jedoch wohl ausschließen.

Ein Update, das den Fehler behebt, ist bislang noch nicht verfügbar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Apple schnell reagiert und in wenigen Tagen oder Wochen eine Aktualisierung für iOS 12 bereitstellt, die die Lücke schließt.

Fehler in iOS 12 erlaubt Abruf von Fotos und Kontakten vom Sperrbildschirm
4.22 (84.35%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*