Home » iPhone & iPod » Apple kauft britische Fotofirma Spectral Edge für iPhone-Kamera

Apple kauft britische Fotofirma Spectral Edge für iPhone-Kamera

Das britische Unternehmen Spectral Edge hat eine mathematische Technologie entwickelt, die es ermöglicht in Echtzeit Fotos zu verbessern und wurde jetzt von Apple übernommen, berichtete Bloomberg.

Die Fotokapazitäten des Apple iPhone sollen mit der Übernahme verbessert werden.

Warum der Firmenkauf?

Im Jahr 2014 entwickelten Akademiker der University of East Anglia den Algorithmus von Spectral Edge. Die Technologie kann Smartphone-Bilder, die bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen wurden, verbessern und könnte für den Nachtmodus und weitere Fotofunktionen in neuen Apple iPhone Modellen verwendbar wäre.

Von der Spectral Edge Technologie wird eine Infrarotaufnahme vorgenommen und mit dem Standardfoto kombiniert, was in schärferen Bildern resultiert und die Farbgenauigkeit verbessert. Laut Bloomberg könnte Apple die maschinellen Lerntechniken der gekauften Firma zur Optimierung der Fotoqualität von Apple iPhones einsetzen.

Neuer Direktor

In einem Gerichtsverfahren wurde Apples Konzernjurist Peter Denwood zum Direktor von Spectral Edge berufen, während andere Berater und Vorstandsmitglieder zwischenzeitlich ihre Kündigung erhielten. Die Dokumente geben Bloomberg zufolge einen Hinweis darauf, dass das kalifornische Unternehmen jetzt die Kontrolle über die neue Tochterfirma hat.

Zum Kaufpreis hüllt sich Apple ins Schweigen und ist normal, weil der Technologiekonzern generell nur in seltenen Fällen überhaupt Details zu Übernahmen veröffentlicht. Der Nachfolger des Apple iPhone 11 wird wohl mit der Spectral Edge Fototechnologie ausgestattet werden und eine erstklassige Foto-, und Videoqualität bieten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy