Home » iPhone & iPod » Apple iPhone Modelle 2020 sollen dünner sein

Apple iPhone Modelle 2020 sollen dünner sein

Nach einem Bericht der koreanischen Seite “The Elec” sollen die 2020er Modelle des Apple iPhone dünner sein und ein Touch-Display von LG verbaut sein.

Der Hersteller LG Display stellt seine Produktionsanlagen für flexible Gen-6 OLED-Panels um, damit kleinere Displays in der Fabrik in Paju gefertigt werden können.

Dünnere und effizientere Displays?

Die OLED-Displays bei den neuen Apple iPhone 2020 Modellen sollen “The Elec” zufolge dünner sein und energieeffizienter arbeiten. Das neue Apple iPhone 12 Pro werde laut “ETNews” die Technologie adaptieren, die es erlaubt Touchscreen-Schaltungen direkt auf das OLED-Panel ohne dasss dafür eine zusätzliche Schicht erforderlich sei. Das Ergebnis wären dünnere Displays und geringere Produktionskosten.

Zur Zeit ist unklar, ob dünnere Displays zu schmaleren Apple iPhones füren werden. Das Apple iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max sind aktuell geringfügig dicker und schwerer als die beiden Vorgängermodelle iPhone XS und iPhone XS Max. Der Grund sind größere Akkus.

Was plant LG Display?

Wie “The Elec” schreibt, werde LG Display in der zweiten Jahreshälfte zur LTPO-Technologie wechseln. Bei LTPO handelt es sich um polykristalline Niedertemperatur-Oxid und dies hat eine Oxid-TFT-Struktur, deren Stromverbrauch bis zu 15 Prozent niedriger ist als LTPS oder Niedertemperatur-Polysilizium.

Apple setzt derzeit auf die LTPS-Technologie, doch mit einem Wechsel auf LTPO könnten die Displays stromsparender und die Akkulaufzeit bei 2020er Apple iPhones länger sein. Die Apple Watch Series 4 und 5 laufen schon mit LTPO-Displays, was in einer Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden resultiere.

Apple iPhone Modelle 2020 sollen dünner sein
3.75 (75%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.