Home » iPhone & iPod » Genauer Blick auf Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max

Genauer Blick auf Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max

Auf seiner gestrigen Keynote “Hi, Speed” zeigte Apple neben dem HomePod mini, iPhone 12 und iPhone 12 mini die beiden Pro-Modelle.

Die Topmodelle Apple iPhone 12 Pro und Pro Max warten mit einem Profi-Kamerasystem, LiDAR-Scanner, 5G-Unterstützung und Super Retina XDR Displays auf.
Apple iPhone LineUp 2020

Apple iPhone 12 Pro Modelle

Vor der Präsentation seiner iPhone 12 Modellreihe befasste sich Apple mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G, der für das Unternehmen eine wichtige Rolle spielt und mit dem alle neuen iPhones ausgestattet sind. Das matte Glas auf der Rückseite der iPhone 12 Pro Modelle wird von einem präzise gefertigten Edelstahlband umfasst. Auf der Frontseite wird das Display durch ein Ceramic Shield geschützt, ein Glas aus Nanokeramik-Kristallen, welches eine vierfach höhere Widerstandsfähigkeit besitzt.

Das verbaute Super Retina XDR Display des iPhone 12 Pro hat 6,1 Zoll Größe und beim iPhone 12 Pro Max sind es 6,7 Zoll geworden. Das Spitzenmodell bietet mit rund 3,5 Millionen Pixeln die höchste Auflösung und sorgt Apple zufolge für ein realistisches Seherlebnis. Die Helligkeit erreicht einen Spitzenwert von 1.200 Nits. Die zwei Modelle erfüllen die IP68-Klassifiizierung und überstehen ein Eintauchen in bis zu sechs Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten, womit die Pro-Modelle die Konkurrenz hinter sich lassen.

Als CPU dient der A14 Bionic Prozessor mit sechs Kernen, Grafikchipsatz, LiDAR-Scanner, Neural Engine und 5G-Unterstützung.

Kamerasystem

Die Dreifach-Kamera der Topmodelle können Videos wie Fotos im RAW-Format aufnehmen, was Nutzer in die Lage versetzt sie mit professionellen Apps zu bearbeiten. Bearbeitet werden können die Farbe, der gesamte Dynamikbereich und alle Details. Das Weitwinkelobjektiv hat sieben Elemente und eine f/1,6 Blende, womit eine 27 Prozent verbesserte Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen erreicht wird.

Das Ultraweitwinkelobjektiv hat einen Blickwinkel von 120 Grad für Aufnahmen in weitläufigen Landschaften oder kleinen Umgebungen. Das Teleobjektiv bietet 52 mm Brennweite und einen vierfach optischen Zoom. Beim Apple iPhone 12 Pro Max ist ein Weitwinkelobjektiv mit f/1,6 Blende, ein Ultraweitwinkelobjektiv und Teleobjektiv mit 55 mm Brennweite für erhöhte Flexibilität bei Nahaufnahmen verbaut. Abgerundet wurde das Kamerasystem mit einem fünffach optischen Zoom.

Der Nachtmodus erhielt eine Optimierung für noch hellere Bilder und es sind Zeitrafferaufnahmen möglich. Die Funktion Deep Fusion wurde verbessert, ist schneller und lässt sich bei allen Objektiven einsetzen. Das neue Smart HDR 3 ermöglicht auch bei schwierigen Szenen realitätsgetreuere Bilder. Per Dolby Vision wird ein HDR-Videoerlebnis mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde realisiert, die Videostabilisierung wurde verbessert und ermöglicht Videoaufnahmen in Kinoqualität. Videos können in bis zu 4K Dolby Vision per AirPlay auf externen Geräten ausgegeben werden.

LiDAR-Scanner, MagSafe und Betriebssystem

Der völlig neue LiDAR-Scanner kann den Lichtabstand messen und Informationen zur Pixeltiefe einer Situation verwenden. Der Autofokus wird bei Szenen mit schwachen Licht um das sechsfache verbessert, mit dem Ergebnis einer höheren Genauigkeit und kürzeren Aufnahmezeiten sowohl bei Foto als auch Video. Realistische AR ist in Kombination mit der Neural Engine des A14 Bionic möglich und im Nachtmodus wird ein beeindruckender Bokeh-Effekt erzielt.

Kabelloses Laden des Akkus wird mit MagSafe realisiert und die MagSafe-Ladegeräte bieten bis zu 15W Leistung. Die Aufladung von Qi-fähigen Geräten ist möglich. Das Zubehör besteht aus dem MagSafe-Ladegerät, MagSafe-Duo-Ladegerät, Ledertasche und Hüllen. Die Cases werden einfach auf die Gehäuserückseite angeheftet. Als Betriebssystem ist Apple iOS14 installiert.

Bei allen iPhone 12 Pro Modellen sind die Magnete aus 100 Prozent recycelten Seltenerdeelemente gefertigt worden. Im Lieferumfang verzichtet Apple zugunsten der Umwelt auf das Netzteil und Ohrhörer.

Das iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max sind in Varianten mit 128, 256 und 512 GB Speicher erhältlich. Zur Auswahl stehen die Farben Silber, Gold, Graphit und Pazfikblau. Der Einstiegspreis beläuft sich auf 1.120 bzw. 1.217,50 Euro. Interessierte Kunden können das iPhone 12 Pro für 34,16 Euro monatlich oder 820 Euro mit Inzahlungnahme bestellen. Das iPhone 12 Pro Max ist für 37,39 Euro pro Monat oder 897,50 Euro mit Inzahlungnahme erhältlich.

Eine Vorbestellung des iPhone 12 Pro ist ab diesen Freitag möglich und das Spitzenmodell iPhone 12 Pro Max ist ab dem 6. November 2020 vorbestellbar.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy