Home » iOS » iOS 10: Neue Benachrichtigungen funktionieren auch ohne 3D Touch

iOS 10: Neue Benachrichtigungen funktionieren auch ohne 3D Touch

Apple hat auf der WWDC Keynote am Montag unter anderem iOS 10 vorgestellt. Ein großes neues Feature sind die neuen Benachrichtigungen, die schon auf dem Sperrbildschirm interaktiv bedient werden können. Wie Apple nun klarstellt, wird dafür nicht unbedingt 3D Touch benötigt.

Demo mit iPhone 6s

Auf der WWDC-Keynote wurden die neuen iOS-10-Funktionen natürlich mit einem iPhone 6s gezeigt. Insbesondere wurde erwähnt, dass man mit den “Rich Notifications” mit 3D Touch interagieren kann. 3D Touch ist eine Funktion, die derzeit dem iPhone 6s (bzw. 6s Plus) vorbehalten ist – ältere Geräte und alle iPads haben kein 3D Touch.

In den Seed-Notes für die erste Beta-Version von iOS 10 erklärt Apple nun, dass das alles halb so schlimm ist. Die neuen Benachrichtigungen seien zwar auf Geräte mit 3D Touch zugeschnitten und optimiert, aber das sei keine Voraussetzung. In kommenden Beta-Versionen werde Apple weitere Funktionen für Geräte ohne 3D Touch nachrüsten, so die Ankündigung.

3D Touch wird bei den neuen Benachrichtigungen für weiterführende Funktionen genutzt. So kann man direkt aus dem Sperrbildschirm mit einer Bildschirmtastatur antworten. Das wird mit einem festen Druck mittels 3D Touch umgesetzt. Wie Apple das auf Geräten ohne 3D Touch umsetzen will, ist allerdings noch nicht bekannt.

iOS 10: Neue Benachrichtigungen funktionieren auch ohne 3D Touch
3.71 (74.29%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*