Home » Apple » Es ist wahr: Apple Pay ist in Deutschland verfügbar

Es ist wahr: Apple Pay ist in Deutschland verfügbar

Manchmal geschehen doch noch Zeichen und Wunder und dann kommt ein Dienst, der gefühlt schon ewig verfügbar ist, auch nach Deutschland. So geschehen mit Apple Pay. Der Bezahldienst ist knapp etwa Jahre nach dem US-Start auch in Deutschland angekommen – auch wenn viele nicht mehr daran geglaubt haben.

Bezahlen mit der Uhr – und dem Handy

Wie Apple per Pressemitteilung ausrichten lässt, ist Apple Pay ab sofort in Deutschland verfügbar. Nutzer können ihre Kredit- und auch Debitkarten der teilnehmenden Banken eintragen und dann auf die Pirsch nach Akzeptanzstellen gehen. Grundsätzlich werden American Express, Maestro-Karten, MasterCard und VISA unterstützt – und zwar von boon, bunq, comdirect, der Deutschen Bank, Edenred, fidor Bank, Hanseatic Bank, HypoVereinsbank, N26, o2 Banking und VIM Pay.

Orte, an denen man Apple Pay nutzen kann, fallen dagegen umfangreicher aus. Hier sind viele Größen des Retail-Marktes verfügbar, als da wären Aldi Nord und Süd, Aral, Avia, Burger King, McDonald's, Cyberport, dm, Gravis, Kaufland, Lidl, Mediamarkt, Real, Netto, Shell und viele andere mehr. Schaut euch die komplette Liste einfach direkt bei Apple an.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Muß man als Händler, dann auch 30% an Apple zahlen?

  2. Wo müssen sie das?