Home » Apple » HomePod mini Lieferzeiten in Europa verschieben sich auf Januar 2021

HomePod mini Lieferzeiten in Europa verschieben sich auf Januar 2021

Die Lagerbestände des neuen Bluetooth-Lautsprechers Apple HomePod mini sinken seit dem Verkaufsstart im Oktober enorm und befinden mittlerweile auf einen Tiefststand.

Die Lieferzeiten verschieben sich vor diesem Hintergrund in ganz Europa in den Januar 2021.

Welche Länder sind betroffen?

In den Ländern Frankreich, Großbritannien und Spanien müssen Käufer eines Apple HomePod mini fünf bis sechs Wochen warten, wenn der kugelrunde Lautsprecher heute bestellt werden würde.

Die Lieferzeit für Kunden in Deutschland liegt sogar bei sechs bis sieben Wochen, weil der Versand erst Mitte Januar 2021 erfolgt. Außer in den USA und Indien sind die globalen Lagerbestände des HomePod mini aktuell so niedrig, dass nicht jeder ihn vor Weihnachten zum Verschenken oder für sich selbst rechtzeitig erhalten wird. Viele Käufer werden durch die Lieferverzögerung enttäuscht sein.

Die Wartezeit im asiatisch-pazifischen Ländern wie Japan, Hongkong und Japan beträgt vier bis sechs Wochen. Indische Käufer erhalten den Lautsprecher schon nach sieben bis zehn Werktagen in beiden Farben geliefert.

USA und Kanada

In Kanada gibt es den HomePod mini in Space Grau nach vier bis fünf Wochen und fünf bis sechs Wochen dauert die Lieferung der schwarzen Variante. Die US-Kunden hingegen haben je nach gewählter Farbe mit zwei bis vier Wochen die kürzeste Lieferzeit und damit die beste Chance ihn vor Weihnachten in Händen zu halten.

Zwischenzeitlich fallen die Abholoptionen je nach Land sehr unterschiedlich aus, jedoch bestehen hier hohe Chancen zumindesten einen HomePod mini zu ergattern. In vielen Ländern dürfen Kunden maximal zwei Stück bestellen.

Wer einen Apple HomePod minierwerben möchte, der bezahlt dafür 96,50 Euro im deutschen Onlineshop des kalifornischen Konzerns.

4/5 - (5 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.