Home » Apple » Apple Mixed Reality Headset soll im kleinen Kreis vorgestellt werden

Apple Mixed Reality Headset soll im kleinen Kreis vorgestellt werden

Nach einem Bericht des US-Wirtschaftsdienstes Bloomberg plant Apple im Verlauf der nächsten Monaten einen persönlichen Event.

Auf dieser Veranstaltung soll das Mixed Reality Headset einem kleinen Kreis aus Mitarbeitern, Medienvertretern und Partnern enthüllt werden.

Apples Mixed Reality Headset

Im September 2019 fand zuletzt eine Präsenzveranstaltung statt, doch seit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie im Winter 2020 fanden alle weiteren Events ausschließlich über das Internet als Online-Event statt.

Das Apple AR/VR Headset soll Bloomberg zufolge ein Highend-Gerät und ein Nischenprodukt sein. Nach internen Berechnungen erwartet der Konzern in seinen Apple Stores den Verkauf von einem Headset pro Tag und würde in einem jährlichen Absatz von weniger als 200.000 Einheiten resultieren.

Technisch soll das Gerät mit zwei 8K-Displays, Eye-Tracking und über einem Dutzend Kameras ausgestattet für die Verfolgung von Handbewegungen ausgestattet sein.

Entwickler vorbereiten

Eine frühere Ankündigung wie vor dem ersten M1 Mac scheint möglich zu sein, denn im Juni 2020 hatte Apple den Entwicklern die Möglichkeit gegeben sich auf den ersten eigenen Apple-Chip vorzubereiten.

Jetzt scheint Apple das gleiche bei seinem 1000 US-Dollar teuren Mixed Reality Headset zu planen, damit sich die Entwicklergemeinde auf das neue VR-Erlebnis vorbereiten kann.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy