Home » Apple » Apple Siri bekommt zwei neue Stimmen

Apple Siri bekommt zwei neue Stimmen

Die Sprachassistentin Apple Siri erhält in seiner englischen Sprachausgabe zwei neue Stimmen und entfernt die Standardauswahl für weibliche Stimmen in der aktuellsten Beta-Version von iOS, berichtete TechCrunch.

Jeder Anwender kann bei der Einrichtung von Siri eine Stimme frei wählen und nicht wie sonst standardmäßig eine Frauenstimme.

Stimmen von Siri

Die Beta-Version von Apple iOS soll TechCrunchzufolge mittlerweile live sein und durch die Programmteilnehmer genutzt werden können. Seit Jahren wird über die begrenzte Stimmenauswahl bei Siri diskutiert. Die zwei neuen Stimmen bringen frischen Wind in die Sprachausgabe und ermöglichen dem Anwender eine stärkere Personalisierung.

Je nach Land und Sprache spricht Siri standardmäßig auch mit einer männlichen Stimme, doch mit der neuesten Änderung entscheidet der Nutzer erstmals selbst. Die zwei neuen Stimmen nutzen Quell-Talentaufzeichnungen, welche anschließend über Apples Neural Text to Speech Engine laufen. Auf diese Weise laufen die Stimmen organischer durch Phrasen, die tatsächlich im laufenden Betrieb erzeugt werden.

Apple iOS Beta

In der aktuellen Apple iOS Beta werden ebenfalls die Stimmen in Russland, Irland und Italien aktualisiert, welche die Neural TTS Technologie verwenden. Die Technologie wird damit schon von 38 Stimmen genutzt.

Monatlich verarbeitet Siri den Zahlen zufolge 25 Milliarden Anfragen auf mehr als 500 Millionen Geräten, unterstützt 21 Sprachen in 36 Ländern. Alle englischsprachigen Benutzer können die neuen Stimmen auswählen und eine persönliche Sprachpräferenz in 16 Sprachen festlegen.

Apple wird sehr wahrscheinlich die Sprachvielfalt bei Siri in Zukunft erweitern, indem die Sprache, Ton und Dialekte noch stärker berücksichtigt werden. Für die Anwender würde Siri dann noch persönlicher werden und sympathischer wirken.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy