Home » iPhone & iPod » Neue Rendergrafiken zeigen merkwürdige iPhone 13 Kamera-Anordnung

Neue Rendergrafiken zeigen merkwürdige iPhone 13 Kamera-Anordnung

Von MySmartPrice wurden jetzt Rendergrafiken des Apple iPhone 13 veröffentlicht, die eine merkwürdige Anordnung der Kamera zeigen.

Die Kameras sind diagonal angeordnet und nicht vertikal wie bei den Vorgängermodellen iPhone 11 und iPhone 12.

Was zeigen die Rendergrafiken?

Die Rendergrafiken von MySmartPrice zeigen das Apple iPhone 13 mit einer diagonalen statt vertikalen Anordnung der Kameras wie beim Apple iPhone 11 und iPhone 12. Frühere Renderings veröffentlichte die Seite stets in Partnerschaft mit der bekannten Quelle OnLeaks. Unklar wer für die Rendergrafiken verantwortlich ist.

Der Grund für die Neuanordnung der zwei Kameras ist nicht ganz klar und unbekannt bleibt auch, ob die Anordnung der Dreifachkamera im erwarteten iPhone 13 Pro ebenfalls angepasst wird.

Auf der Frontseite stimmt die schmalere Notch mit früheren Leaks überein, wodurch die Breite der Kerbe links und rechts verkleinert werden kann. Wie MySmartPrice schreibt, bleiben die Abmessungen des Geräts unverändert.

Apple iPhone 13

Das neue Apple iPhone 13 wird Erwartungen zufolge ein 120 Hertz OLED-Display mit hoher Bildwiederholfrequenz haben, doch nur die Topmodelle iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max werden dieses neue Display besitzen.

Seine LPTO-Bildschirmtechnologie wird Apple dazu einsetzen, um die Energieeffizienz zu erhalten und das Display mit zweifacher Bildwiederholfrequenz zu betreiben. Im Herbst wird die Vorstellung der neuen iPhone-Modellreihe erwartet.

 

4.1/5 - (16 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.