Home » iPhone & iPod » Alte Steve Jobs E-Mail sprach von Einführung eines iPhone Nano im Jahr 2011

Alte Steve Jobs E-Mail sprach von Einführung eines iPhone Nano im Jahr 2011

Vor elf Jahren gab es Spekulationen über eine preiswerte Alternative zum beliebten Apple iPhone 4, die seinerzeit als iPhone Nano bezeichnet wurde.

Jetzt tauchten im Rahmen des Rechtsstreits zwischen Apple und Epic Games alte E-Mails von Steve Jobs aus Oktober 2010 auf, in denen der visionäre Apple-Gründer von einem iPhone Nano sprach.

Apple iPhone Nano in Planung gewesen

Laut dem Onlinemagazin “The Verge” enthält eine E-Mail, welche in der Klage Apple vs. Epic Games auftauchte eine Tagesordnung für eine Vorstandssitzung. Die Sitzung fokussierte sich auf die Strategie für das Jahr 2011 und die Leistung des Konzerns im Jahr 2010. Zu den Punkten der Tagesordnung zählten “Heiliger Krieg mit Google”, 2011 als “Jahr der Cloud”, die sich abzeichnende “Post PC-Ära” und weitere Themen.

Steve Jobs verwies auf das iPhone 4s mit Verbesserungen wie dem Antennendesign, Kamera und schnelleren Prozessor. Er unterbreitete den Vorschlag, basierend auf dem iPod Touch ein kostengünstiges iPhone-Modell zu entwickeln, um das 3GS zu ersetzen. Der letzte Punkt auf der Tagesordnung wurde “iPhone Nano Plan” genannt und enthielt den Unterpunkt “Kostenziel”, was vermuten lässt, dass Apples Chefdesigner Jony Ive für ein Modell oder Rendering des geplanten iPhone Nano anwesend sein würde.

Keine Daten bekannt

Die rund elf Jahre alte E-Mail von Steve Jobs verrät kaum Informationen über das iPhone Nano und somit sind keine technischen Daten enthalten. Im Rechtsstreit mit Epic Games sind zahlreiche E-Mails aufgetaucht, die auch Produkte erwähnen, die niemals auf den Markt kamen und die Planungsphase nie verlassen hatten.

So war ein iPod Super nano und ein weiteres iPod shuffle Modell geplant, die nicht erschienen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy