ANZEIGE: Home » News » 4 gute Alternativen zu Apples MacBook-Webcam

4 gute Alternativen zu Apples MacBook-Webcam

Es ärgert uns immer etwas, wenn Leute unsere geliebten Apple Produkte schlecht machen, aber leider müssen wir wohl zugeben, dass die Standard-Webcam des MacBooks nicht gerade die beste ist. Im Zeitalter des Homeoffices war es jedoch noch nie so wichtig wie heute, kristallklare Video- und Audioübertragungen zu haben, wenn wir mit unseren Kollegen und Freunden in Kontakt bleiben wollen. Vor diesem Hintergrund gibt es viele gute Alternativen, die Sie von einem pixeligen Durcheinander in ein makelloses Bild verwandeln.

Logitech Brio

Logitech war schon immer ein bekannter Name, wenn es um die Webcam geht. Daher ist es kein Wunder, dass Logitech den Spitzenplatz einnimmt. Bei Logitech finden Sie alles, was Sie brauchen, von günstigen Modellen bis hin zu dieser 4K-Webcam. Die Brio kostet etwa 199 €, ist dafür aber auch mit High Dynamic Range (HDR) ausgestattet, das für kräftige und leuchtende Farben sorgt. Darüber hinaus profitieren Sie von der RightLight-Technologie, die Ihr Bild automatisch an die Lichtverhältnisse anpasst.

Die Logitech Brio können Sie einfach mit dem USB-Anschluss an Ihr Macbook anschließen und sie über Konferenzsoftware wie Zoom oder FaceTime nutzen. Darüber hinaus gibt es eine Mac-Support-Version der Einstellungen, sodass Sie noch mehr Bildanpassungsoptionen zur Verfügung haben.

Razer Kiyo

Razer ist in der Regel für seine exzellente Auswahl an Gaming-PCs und -Zubehör bekannt, und so ist es keine große Überraschung, dass sich die Razer Kiyo an Gamer richtet. Obwohl Mac-Benutzer keinen Zugriff auf die Synapse-App haben, können Sie diese Webcam als USB-Plug-and-Play verwenden, ohne dass eine andere Software erforderlich ist. Das Objektiv liefert Ihnen ein klares 1080p-Bild und hat einen Sichtbereich von 81,6 Grad.

Diese Webkamera ist perfekt für Twitch-Streamer, die noch etwas mehr aus ihrem Mac herausholen möchten. So können Sie mit Ihren Zuschauern interagieren, während der Autofokus dafür sorgt, dass Sie immer in Form bleiben. Wenn Sie ein professionelles Aussehen wünschen, können Sie diese Webcam außerdem an einem Stativ anbringen.

Hypercam HD

Die Hypercam HD kostet nur 45 € und ist damit die günstigste Webcam auf unserer Liste. Sie erhalten ein bewundernswertes 1080p-Bild, das der 720p-HD-Webcam des Mac weit überlegen ist. Um jedoch 60 Bilder pro Sekunde zu erreichen, müssen Sie die Auflösung auf 720p HD reduzieren. Für den günstigen Preis bietet diese Webcam zahlreiche Funktionen, die Ihnen in Videokonferenzen hilfreich sein können, darunter zwei Mikrofone für die Audioaufnahme.

AverMedia Live Streamer Cam 513

Die AverMedia Cam 513 ist mit einem stolzen Preis von über 200 € unser teuerstes Angebot auf der Liste. Der Preis rechtfertigt sich jedoch durch die Integration des 8-MP-Exmore-Bildsensors von Sony, mit dem Sie beeindruckende 4K-Bilder mit 30 Bildern pro Sekunde erzielen können. Wenn Sie die Videokonferenz beendet haben, verfügt die Webcam über eine Funktion zum Schutz der Privatsphäre, die das Objektiv für Sie abdeckt und neugierige Blicke fernhält.

Die Welt verlässt sich inmitten der Arbeitskultur, in der wir leben, auf Videokonferenzsoftware. Deshalb brauchen wir eine qualitative Webcam, die all unseren Ansprüchen gerecht wird. Die 720p-HD-FaceTime-Kamera des Mac reicht dafür einfach nicht aus, daher sollten Sie unbedingt mit einer dieser Optionen aufrüsten.

4.6/5 - (9 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy