Home » Apple » Apple-Chef Tim Cook spricht von Mixed Reality Headset im Interview

Apple-Chef Tim Cook spricht von Mixed Reality Headset im Interview

In einem Interview mit “China Daily” über die Zukunft der Augmented Reality (AR) verwies Apples Chef Tim Cook auf die Arbeiten seines Konzerns an einem AR/VR-Headset.

Nach Gerüchten soll das erste Mixed Reality Headset von Apple im Jahr 2023 oder 2024 auf den Markt kommen.

Tim Cook verweist auf AR/VR-Headset

Als Tim Cook in einem Interview mit der “China Daily” über die Zukunft der Augmented Reality (AR) redete, äußerte er sich auch über Arbeit Apples an einem AR/VR-Headset.

Er zeigte Begeisterung für die AR und die Möglichkeiten, welche diese Technologie biete und sagte, dass die Leute am Ball bleiben würden.

Das Entscheidende an jeder Technologie inklusive AR sei, dass der Mensch im Mittelpunkt steht und darauf konzentriere man sich jeden Tag. Zur Zeit habe der App Store mehr als 14.000 ARKit-Apps, die Millionen Menschen weltweit AR-Erlebnisse bieten.

Noch am Anfang

Seinen Worten zufolge befindet man sich noch am Anfang der Weiterentwicklung der AR und er könne nicht aufgeregter sein über die Möglichkeiten, die man in diesem Bereich schon sah und bleibe dran.

Das Apple Mixed Reality Headset soll ein gebogenes Visier und weiches Netz haben, wodurch es sich an das Gesicht anpassen kann. Das Gewicht soll unterhalb aller anderen Headsets auf dem Markt sein und ein Armband ähnlich der Apple Watch besitzen, damit es an Ort und Stelle gehalten werden kann.

Zwei 4K Micro-OLED-Displays, 15 Kameramodule, schneller Prozessoren, Augen-Tracking Funktionen, Handgestern-Unterstützung und räumliches Audio sollen verbaut sein. Der Preis für das Headset soll bei 3.000 US-Dollar liegen.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*