Home » iPhone & iPod » iPhone 5 nach zwei Monaten ohne Schutzhülle bereits mit starken Gebrauchsspuren

iPhone 5 nach zwei Monaten ohne Schutzhülle bereits mit starken Gebrauchsspuren

Diejenigen, die zum Verkaufsstart des neuen iPhone 5 recht schnell waren, dürften mittlerweile schon gut zwei Monate mit dem neuen 4 Zoll Smartphone aus dem Hause Apple verbracht haben.  Während der eine oder andere dann doch schon einmal aus Versehen den Schlüsselbund zusammen mit dem iPhone 5 in die Tasche gepackt hat oder das iDevice aus Unachtsamkeit aus der Hand gleiten lies, hütet der andere das teure Smartphone wie seinen Augapfel. Gizmodo widmet sich passend zur Thematik “iPhone 5 Gebrauchsspuren” einem Langzeittest und veröffentlicht nun ein erstes Fazit, untermalt mit entsprechendem Bildmaterial.

iPhone 5 Alltagstest

Als Testmodelle fungieren zwei identische iPhone 5 Geräte, die den alltäglichen Gefahren ausgesetzt werden. Das eine iPhone 5 wird jedoch permanent von einer Hülle geschützt, während das zweite Gerät den spitzen Gegenständen in der Jackentasche und Co hilflos ausgeliefert ist. Nach knapp zwei Monaten, unternimmt Gizmodo einen ersten Vergleich. Das Ergebnis ist dabei schon alarmierend. Das iPhone 5 ohne Schutzhülle ist bereits mit zahlreichen Kratzern übersät. Teilweise sind die Kratzer am abgeschrägten Rand sogar so tief, dass man sogar das silberfarbene Aluminium durchschimmern sieht. Nahezu jede Ecke ist mit optischen Mängeln behaftet. Darüber hinaus ziert eine unschöne Beule eine Kante, die einem Fall zu Boden geschuldet ist.

iPhone 5: Möchte wie ein rohes Ei behandelt werden

Bedenkt man, dass das Apple iPhone bereits unter die Sparte der Luxus Smartphones eingeordnet werden kann, dürfte jeder einzelne Kratzer durchaus ärgerlich sein und den Wert entsprechend mindern. Apple versucht mit jeder iPhone Generation ein optisches Highlight zu präsentieren, was dem Konzern auch durchaus gelingt. Das iPhone 5 sieht edel aus, keine Frage, allerdings scheint aber auch dieses edle Design Gefahr zu laufen bisher am schnellsten zu verblassen. Aus den Reihen der Foxconn Arbeiter heißt es, dass das iPhone 5 das schwierigste iPhone ist, was sie jemals produziert haben. Nachdem die ersten iPhone 5 Modelle mit Kratzern verpackt und auch verschickt wurden und das “Scuff Case” geboren war, straffte Apple die Zügel in der Produktion und schraubte erneut an den hohen Qualitätsanforderungen. Nun werden die neuen iPhone 5 Geräte makellos, sogar bis vor die Haustür, geliefert. Alles was nach dem Auspack-Prozess passiert, obliegt dann der Verantwortung des Nutzers. Wer allerdings lange etwas von seinem neuen 5er haben möchte, dürfte nahezu schon dazu gezwungen werden dieses stets in einer Hülle zu verwahren. Man befindet sich also stets in einem Disput. Zum einen steckt in jedem von uns der Drang stolz das neue iPhone der Allgemeinheit zu präsentieren, zum anderen ist es aber auch ziemlich riskant das Apple Device den Gefahren des Alltags ungeschützt auszusetzen.

Die einzelnen Bilder zu den jeweiligen Vergleichsmodellen gibt es auf Gizmodo.de. Wie sieht es eigentlich bei euch nach knapp zwei Monaten aus? Gibt es schon Stürze zu verzeichnen?

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Ganz neu! Wir sind nun auch auf Pinterest zu finden. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

Wir empfehlen folgende Shops für dein neues iPhone 6: