Home » iPhone & iPod » id Software enthüllt geheimes Projekt: Doom Resurrection kommt aufs iPhone

id Software enthüllt geheimes Projekt: Doom Resurrection kommt aufs iPhone

doom-logoBereits vor Monaten hat Mitgründer und CTO von id Software John Carmack von einem geheimen Projekt gesprochen. Gestern enthüllte selbiger dieses bisher absolut geheime Projekt.

Dabei handelt es sich um „Doom Resurrection„, eine exklusiv für das iPhone getätigte Portierung des bekannten First-Person-Shooters. Doom Resurrection basiert in den Grundzügen auf Doom 3, da die selben Grafiken verwendet werden, allerdings werden auf euch jede Menge neue Levels warten.

doomresurrection_386doomresurrection2_386Der Ego-Shooter fürs iPhone wird in enger Kooperation mit den Escalation Studios entwickelt. Escalation Studio's Tom Mustaine ist dabei kein Fremdling von id Software, er wirkte bereits mehre Male in Entwicklungsprozessen mit. Man wolle ein einzigartiges Doom-Erlebnis auf dem iPhone schaffen. Das iPhone OS biete die ideale Basis für eine Spielekonsole und ist leistungsfähiger als man erwartet habe.

Doom handelt in einem Paralleluniversum, dabei betonten id und die Escalation Studios, dass der iPhone-Titel jede Menge neue Herausforderungen bereit halte, sodass es auch für Doom-Veteranen ein interessantes Spielerlebnis ist. Die Story ist in wenigen Worten erklärt. Eine Space Marine muss die Erde vor einer Invasion von Demonen, die über eine „dimensionale“ Spalte, die auf dem Mars lokalisiert wurde, auf die Erde gelangen.

Laut Carmack wird Doom Resurrection auch unter dem iPhone OS 2.x laufen, dennoch plane man in naher Zukunft ein Update, dass sich die funktionalen Neuerungen des iPhone OS 3.x zu Nutzen macht. Dabei wäre dank Peer-to-Peer-Verbindungen beispielsweise ein Mehrspieler-Modus möglich.

id hat große Pläne auf dem iPhone

idsoftware-logoCarmack ist der Meinung, dass das iPhone weitaus leistungsfähiger und wesentlich mehr Möglichkeiten biete als Sony's Playstation Portable. Apple lasse Entwicklen jede Menge Raum für Verbesserungen und biete eine ideale Plattform für weitere iPhone-Spiele. Insbesondere sei er von den Aussichten auf zukünftige Hardware-Spezifikationen überzeugt. Beispielsweise unterstützt das iPhone 3G S bereits OpenGL ES 3.0, das für eine ansehnliche 3D-Grafik sorgt.

Lange Rede kurzer Sinn, id Software ist vom iPhone als Plattform derart überzeut, dass man diese „neue“ Plattform in Zukunft in kommende Spielentwicklungen einbeziehen wolle. Man wolle weitere Klassik-Titel portieren, beispielsweise Quake. Wir dürfen dementsprechend gespannt sein, was uns aus dem Hause id Software in Zukunft erwarten wird.

(via)

id Software enthüllt geheimes Projekt: Doom Resurrection kommt aufs iPhone
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.