Home » Software » Final Cut Studio und Logic Studio erhalten Aktualisierung

Final Cut Studio und Logic Studio erhalten Aktualisierung

final-cut-studioHeute ging der Apple Online Store gegen Mittag westeuropäischer Zeit weltweit vom Netz. Dafür brachte dieser vor wenigen Minuten Aktualisierungen für Final Cut Studio und Logic Studio. Die Software für Profis gerat in der Vergangenheit bereits desöfteren in die Gedankenwege für eine Aktualisierung. Nun steht also nur noch ein Update des iPod touch aus.

Wir haben nun die offizielle Pressemittelung für euch, die im Grunde selbst erklärend ist:

Final Cut Studio beinhaltet Final Cut Pro 7, welches die ProRes Codec Familie von Apple erweitert, um nahezu jeden Workflow zu unterstützten. Easy Export ermöglicht die Ausgabe in eine Vielzahl von Formaten in nur einem Schritt. Hinzu kommt die Unterstützung von iChat Theater für eine Zusammenarbeit in Echtzeit. Motion 4 verfügt über verbesserte Werkzeuge wie 3D-Schatten, Reflektionen sowie Tiefenschärfe für beeindruckende Grafikanimationen und visuelle Effekte. Soundtrack Pro 3 bringt neue Mehrspur-Audio-Tools für eine effizientere Gestaltung der Audio Postproduktion. Color 1.5 beinhaltet eine bessere Final Cut Pro-Integration und die Unterstützung von Full Color-Auflösung. Mit Compressor 3.5 erhält der Anwender neue Eigenschaften, mit denen einfach eigene Export-Optionen aufgesetzt und angepasst werden können. Zu einem Preis von 999 Euro ist das neue Final Cut Studio 300 Euro günstiger als die Vorgänger-Version und ist außerdem als Upgrade für nur 299 Euro erhältlich.

In Logic Pro 9 finden sich die neuen Plug-Ins Amp Designer und Pedalboard, die realistische virtuelle Gitarrenverstärker und Stompbox Effekte bieten mit denen man großartige individuelle Gitarren-Rigs kreieren kann. Eine neue Palette an Flex Time-Werkzeugen ermöglicht es Nutzern von Logic das Timing und das Tempo von Audiomaterial schnell und unkompliziert zu verändern. MainStage 2 – die Live-Performance Anwendung von Apple – enthält neue Playback- und Loopback Plug-Ins. Mit dem Playback Plug-In können Begleitspuren bereit gestellt werden, das Loopback Plug-In ermöglicht kreative Loop Recordings in Echtzeit für den Live-Auftritt auf der Bühne. In Logic Studio enthalten sind das neue Soundtrack Pro 3 mit neuen Mehrspur-Audio-Tools für die Videoproduktion und Compressor 3.5 für das Encoding in eine Vielzahl an Formaten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. benützt ein normalsterblicher Mensch Final Cut Studio, wenn die Software bei Neukauf noch immer 999€ kostet?

    Oder wird hier eher mehr auf kleine Mediendesign-Firmen gezielt? ;)

  2. Naja, die Zielgruppe ist denke ich bewusst auf „Profis“ beschränkt, die entweder zu eigenen Zwecken oder zu kommerziellen entsprechende Arbeiten verrichten. Da finde ich 1000 Euro ehrlich gesagt noch im vertretbaren Rahmen, man bekommt schließlich eine Menge geboten. Eine Adobe Creative Suite kostet teilweise sogar wesentlich mehr.