Home » iPhone & iPod » Apple schließt SMS-Sicherheitslücke mit iPhone OS 3.0.1

Apple schließt SMS-Sicherheitslücke mit iPhone OS 3.0.1

Der Sicherheitsexperte Charlie Miller kündigte bereits im Vorfeld der abgehaltenen Black-Hat-Konferenz an, dass er einen Weg gefunden habe, das iPhone durch sogenannte Multi-Part-SMS zu manipulieren. Durch präperierte SMS-Nachrichten können beliebig Programme auf dem iPhone ausführt werden. Der Wurm könnte im schlimmsten Fall sogar autonom handeln, in dem er das Telefonbuch des iPhones zunächst ausspioniert und dann versucht weitere iPhones anzustecken. Im günstigsten Fall legt dieser SMS-Wurm lediglich das iPhone lahm. Demonstriert hatte er diese Sicherheitslücke auf der Black-Hat-Konferenz in Las Vegas. Apple wirkt nun mit dem gestern erschienen, 230 Megabyte schweren, iPhone OS 3.0.1 Patch dieser Lücke entgegen.

Logischerweise wird dieses Sicherheitsupdate all denen empfohlen, die ein iPhone im Gebrauch und das iPhone OS 3.0 installiert haben.

iphone301

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy