Home » App Store & Applikationen » „Android“ auf der Blacklist

„Android“ auf der Blacklist

Die Apple-Zensur nimmt weitere Formen an: Inzwischen wurde das Wort „Android“ offensichtlich gänzlich aus dem App Store verbannt und von sämtlichen Inhalten ausgeschlossen. Welch kuriose Züge das Ganze inzwischen annimmt zeigt folgendes Beispiel:

Bei der Lern-App „Flash of Genius: Sat Vocab“ wollte man darauf hinweisen dass man es beim Wettbewerb „Android Developer’s Challenge“ mit der Android-Version, welche identisch mit der des iPhones ist bis in Finale geschafft hatte. Keinesfalls jedoch sollte Werbung für Android selbst gemacht werden. Dennoch machte Apple mit einem Schreiben unmissverständlich deutlich dass das Wort „Android“ aus dem Hinweis entfernt werden müsste, da sonst eine Sperrung der ganzen App drohe. Dem ist der Hersteller Novikoff inzwischen nach gekommen. Somit ist die App „Flash of Genius: Sat Vocab“ weiterhin im Store erhältlich.

Dennoch zeigt dieser Vorfall einmal mehr wie penibel genau es Apple mit nicht gewünschten Inhalten nimmt. Selbst viele eingefleischte Fans üben mittlerweile Kritik an diesen Praktiken, die ursprünglich dazu gedacht waren User vor fehlerhaften, verbotenen oder anstößigen Inhalten zu schützen. Inzwischen jedoch macht es immer mehr den Eindruck als würde Apple sein Hausrecht nur noch zum eigenen Vorteil einsetzen wollen.

Vielfach werden daher weniger restriktive Zulassungsrichtleinen gefordert.

Quelle: http://www.golem.de/1002/72942.html

„Android“ auf der Blacklist
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.