Home » Software » Freie Bahn für iPad-Entwickler

Freie Bahn für iPad-Entwickler

Ab sofort ist es App-Entwicklern für das iPad möglich ihre Apps bei Apple einzureichen. Dies gab Apple offenbar schon Freitag in einer eMail bekannt, die an wichtige App-Programmierer gerichtet war. Voraussetzung für die iPad-Apps ist die Verwendung von iPhone SDK 3.2 Beta 5.

Die Informationen hierzu stammen von AppleInsider. Das Appell an die Softwareentwickler in der entsprechenden eMail soll wie folgt gelautet haben:

Das iPad wird in Kürze ausgeliefert und Sie haben ab heute Gelegenheit, ein Teil der großen Neueröffnung des iPad App Store zu werden.

Wer seine App bereits zum Auslieferungstermin (3. April) des iPads auf dem Markt haben will, der muss seine Programmcodes spätestens bis zum 27. März, 17 Uhr kalifornischer Zeit an Apple zur Prüfung übermitteln. Nach deutscher Zeit hat man also noch bis zum 28. März, 2 Uhr Zeit.

Diejenigen, die ihre App bis dahin einreichen werden angeblich noch vor dem iPad-Start eine Rückmeldung vom App-Review-Team erhalten und frühzeitig wissen ob ihre App freigeschaltet wird oder nicht.

Um eigene Apps für das iPad zu entwickeln muss das „iPhone Dev Center“ genutzt werden welches durch Apple bereit gestellt wird. Die Nutzung der aktuellen Version iPhone SDK 3.2 Beta 5 wird vorgeschrieben. Mit älteren Versionen kompilierte Programme werden abgelehnt.

Quelle: http://www.appleinsider.com/articles/10/03/19/apple_begins_accepting_ipad_apps_on_the_app_store.html

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy