Home » Gerüchteküche » iPhone goes LTE?

iPhone goes LTE?

Eine aktuelle Stellenausschreibung von Apple sorgt für Wirbel! Gesucht wird ein Software-Manager der unter anderem Erfahrungen mit WCDMA/UMTS, HSPA, HSPA+ sowie LTE hat. In der Apple-Fangemeinde wird dies natürlich als neue Grundlage für weitere Spekulation, rund um die LTE-Fähigkeit des neuen „iPhone 4G“ gesehen.

Beim Datenübertragungsstandard LTE handelt es sich um eine neue Übertragungstechnik mit der bisher nie da gewesene Verbindunggeschwindigkeiten möglich wären. Die Rede ist von Top-Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit – und das mobil!

Schon die Abkürzung LTE (Long Term Evolution) deutet darauf hin dass man es hier mit einem „großen Schritt“ in die Zukunft zu tun hat. Experten gehen davon aus dass nach der Einführung von LTE, aus dem Bereich erst einmal lange Zeit nichts Neues kommen wird. Derzeit sind kaum mobile Applikationen vorstellbar, die einen tatsächlichen Bedarf von mehr als 100 MBit haben könnten, sofern die vorhandenen Ressourcen sinnvoll genutzt werden.

Aber eben weil LTE ein solch großer Schritt wäre, rechnen vor allem die seriöseren Marktbeobachter damit dass man diese Technologie noch nicht im iPhone der nächsten Generation wieder finden wird. Doch die Tatsache dass man Experten aus diesem Bereich sucht, weist eindeutig darauf hin dass man sich zumindest schon mal Know-How auf diesem Gebiet aufbauen möchte. Sehr gut möglich, dass zum Beispiel das übernächste iPhone mit LTE durch Internet „fliegt“…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy