Home » Gerüchteküche » iPad-Nachfolger mit OLED-Display?

iPad-Nachfolger mit OLED-Display?

Kaum ist das iPad auf dem Markt eingeschlagen wie eine Bombe, schon wird über einen möglichen Nachfolger spekuliert. Die Rede ist von einem Modell mit OLED-Panel welches bereits im nächsten Jahr auf den Markt kommen könnte.

Auf entsprechende Informationen hierzu will das Branchenportal Digitimes gestoßen sein. Gleichzeitig hat man aber auch Zweifel an der Umsetzbarkeit, da mit der OLED-Produktion sehr hohe Kosten verbunden sind. Bereits jetzt ist das Touchscreen die teuerste Komponente des iPads. Die reinen Produktionskosten für das 9,7 Zoll große Display werden von Analysten auf 60 bis 70 US-Dollar eingeschätzt. Ein gleichgroßes OLED-Display würde derzeit rund 500 US-Dollar veranschlagen und würde das iPad als Ganzes damit nahezu unbezahlbar machen.

Doch die OLED-Technik verbreitet sich immer weiter und die Preise fallen. Auch könnte Apple sehr große Mengen dieser Panels ordern und so den Einzelstückpreis weiter senken.

OLED hat gegenüber herkömmlichen LED-Displays einige Vorteile. Die „organischen Leuchtdioden“ können auf andere Oberflächen aufgebracht (quasi drauf gedruckt) werden und sind so wesentlich flexibler. So ist damit beispielsweise ein biegsames Display möglich. Außerdem sorgt OLED für ein geringeres Gewicht, bessere Kontraste und einen geringeren Energieverbrauch. Alles drei schlagkräftige Argumente dafür, dass ein iPad mit OLED-Technik noch besser sein könnte!

Wie realistisch und bezahlbar die Umsetzung dieser Überlegungen bereits im Jahr 2011 ist, vermag derzeit kaum jemand zu beurteilen.

Quellen:
http://www.digitalfernsehen.de/news/news_901205.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Organische_Leuchtdiode

iPad-Nachfolger mit OLED-Display?
4 (80%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar