Home » Apple » Morgan Stanley korrigiert Apple-Kursziel nach oben

Morgan Stanley korrigiert Apple-Kursziel nach oben

Die Investmentableitung von Morgan Stanley hat das Kursziel für die Apple-Aktie im unerwartet hohem Maße nach oben korrigiert. Die Börsenspezialisten benennen das Ziel jetzt mit 310 US-Dollar pro Aktie, statt bisher 275 US-Dollar. Außerdem wurde die Einstufung der Aktie auf anders als von vielen Börsenexperten vermutet auf „Overweight“ belassen.

Ausschlaggebend für die Neubewertung ist unter anderem eine detaillierte Studie der Analystin Kathryn Huberty. Aus dieser Studien gehen weitere deutliche Absatzverbesserungen bei den iPhone-Verkäufen, beim iPad sowie bei der mobilen Werbung (Stichwort: iAd) hervor. Vor dem Hintergrund des unerwartet hohen Erfolgs von Apples neuen Tablet-PC, setzte die Analystin Apple auf ihr persönliche „Best Ideas List“.

Morgan Stanley rechnet mit einem überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Apple-Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Papieren. Das Kursziel von 310 US-Dollar wird für einen Zeitraum von etwa 12 bis 18 Monaten erwartet.

Derartige Meldungen aus der Fachwelt dürften für einen zusätzlichen Kurschub sorgen. Momentan steht die Apple-Aktie bei knapp 250 US-Dollar. Da sowohl die aktuellen Verkaufszahlen, als auch die Analysten-Meinungen für Apple als Geldanlage sprechen, ist ein Kauf der Aktie derzeit nur zu empfehlen.

Quelle: http://www.ftd.de/it-medien/it-telekommunikation/:analyse-morgan-stanley-hebt-ziel-fuer-apple-auf-310-us-dollar-overweight/50118047.html

Morgan Stanley korrigiert Apple-Kursziel nach oben
4.09 (81.82%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.