Home » App Store & Applikationen » 100 Nazi Scalps – hat die App Store Kontrolle versagt?

100 Nazi Scalps – hat die App Store Kontrolle versagt?

Bereits seit dem 20. September lässt sich das iPhone-Spiel namens 100 Nazi Scalps aus dem App Store herunterladen. Beim Anblick dieses Spieles fragt sich jedoch so mancher, wofür die Apple-Kontrolleure überhaupt da sind…

Tester der Bildzeitung haben das Games bereits angespielt. Demnach geht es in dem 2D-Spiel darum so viele Nazis wie möglich zu töten. Dabei sind auf dem iPhone Symbole wie das Hakenkreuz zu sehen, was in Deutschland verfassungswidrig ist und darüber hinaus unter Strafe steht.

In „100 Nazi Scalps“ erhält man für jeden Toten Nazi einen Punkt. Beim Erreichen von 100 Punkten geht es ein Level weiter. Skalpiert man seine Opfer, so gibt es dafür zusätzliche Punkte. Das Ganze ist dabei überaus blutrünstig dargestellt. Die einzige Form des Jugendschutzes besteht darin, dass man vor Beginn des Spieles darüber informiert wird, dass man mindestens 17 Jahre alt sein sollte. Entwickler dieses Spieles ist die Firma Apalon.

Angesichts dieser Tatsachen kann man sich durchaus die Frage stellen, was die Kontrolleure von Apple so treiben, wenn ein solches Spiel zugelassen wird, ein nackter Busen in der Regel aber dafür sorgt dass eine App aus dem Store verschwindet. Immerhin hat ein Apple-Sprecher gegenüber der Bildzeitung bereits angekündigt, dass man sich um den Vorfall kümmern wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Wie sieht so eine Situation am Androidmarkt aus?

  2. Ich habe zwar auch keine augenbraue hochgezogen als ich das gesehen habe …
    Aber Fehler können ja passieren.
    Die hatten bestimmt grad urlaub :P