Home » Gerüchteküche » Hinweise auf zwei weitere iPhone-Modelle aufgetaucht

Hinweise auf zwei weitere iPhone-Modelle aufgetaucht

Hacker haben in der Firmware der Beta von iOS 4.2 interessante Hinweise gefunden: im Programmcode des neuen Betriebssystems wurde neue Kennungen für möglicherweise zukünftige iPhones ausfindig gemacht. So wurden laut dem Magazin teltarif.de die Kennzeichnungen „iPhone 3,2“ sowie „iPhone 3,3“ ausgemacht.

Dass dies irgendwo in dem Programmcode von iOS 4.2 zu finden ist, ist zwar erst einmal nichts Besonders, doch handelt es sich um Bezeichnungen die bislang definitiv noch nicht genutzt wurden. Betrachtet man die Kennzeichnungen vergangener iPhones, so wird schnell klar, dass es sich hier um bald bevorstehende neue Modelle handeln könne.

Während das Ur-iPhone die Bezeichnung „1m1“ erhielt, wechselte man später beim iPhone 3G auf Nummerierungen. Das 3G erhielt die Nummer 1,2. das iPhone 3GS die Nummer 2,1 und das iPhone 4 schließlich die 3,1. Geht man davon aus, dass Apple dieses System beibehält so ist das Auftauchen der Kennzeichnungen „iPhone 3,2“ und „iPhone 3,3“ äußerst interessant. Bei zumindest einem der beiden Modelle könnte es sich um das CDMA-iPhone für den US-Markt handeln, welches schon länger im Gespräch ist. Was es jedoch mit der zweiten Bezeichnung auf sich hat bleibt fraglich.

Wir werden euch hierzu weiter auf dem Laufenden halten…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy