Home » Gerüchteküche » Gerüchte um eine iTunes Musik-Flatrate

Gerüchte um eine iTunes Musik-Flatrate

Apple soll angeblich an einer Musik-Flatrate für iTunes arbeiten. Dass berichten die Kollegen von macnews.de unter Berufung auf die Zeitung New York Post. Demnach soll Apple diesbezüglich bereits Verhandlungen mit Namenhaften Labels der US-Unterhaltungsindustrie führen.

Konkret seien dies die Unternehmen Universal Music, Warner Music und EMI Music. Apple soll dabei ein Abo-Modell planen, bei dem im Monat etwa 10 bis 15 Euro gezahlt werden und dafür so viel Musik herunter geladen werden kann wie man möchte. Noch ist jedoch unklar, ob damit gemeint ist, dass man die Dateien tatsächlich herutnerladen und behalten kann oder ob auf irgendeine Art und Weise dafür gesorgt wird, dass sie nur zeitlich begrenzt oder gar nur so lange, wie man über die Flatrate verfügt bereitstehen.

Auch könnte es sein, dass die Songs lediglich auf einem eigenen Onlinespeicher bereit gestellt werden, von dem aus man sie dann streamen kann. Dies hätte jedoch auch den Vorteil, dass man die Dateien nicht auf jedes seiner Endgeräte übertragen müsste, sondern dass sie „zentral“ zur Verfügung stehen.

Derzeit kosten einzelne Songs auf iTunes zwischen 0,69 Euro und 1,29 Euro. Eine pauschale Flat zwischen 10 und 15 Euro wäre also durchaus für viele User attraktiv. Grund für Apples Pläne könnte unter anderem auch Spotify sein, die (wir berichteten) derzeit versuchen auf dem US-Markt Fuß zu fassen und Ähnliches anbieten wollen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy