Home » Hardware » Letzte Chance um HyperMac-Netzteile & Co. zu kaufen

Letzte Chance um HyperMac-Netzteile & Co. zu kaufen

Wie Apfelnews bereits berichtete, musste sich die Sanho Corporation den Verkauf von Netzteilen und Ladekabel einstellen, die den von Apple patentierten MagSafe-Adapter benutzen, der für die magnetische Verbindung zwischen MacBook Pro / MacBook und Netzteil sorgt.

Es wurde teilweise gegen gültige Patente verstoßen, so dass Apple durch die Geschäftspraktiken einen Schaden für die eigenen Verkaufszahlen sah. Doch nicht nur eine Änderung der Produktpalette der Sanho Coperation musste erwirkt werden, um Apple zu beruhigen, die Marke „Hypermac“ wurde gleich komplett in HyperJuice umbenannt.

HyperMac muss nach gerichtlicher Anordnung den Verkauf von Produkten, die Apple-Patente verletzen, am 2. November 2010, also morgen, einstellen. Daher ergibt sich heute die letzte Chance für alle interessierten Kunden zuzuschlagen und noch ein Gerät zu erwerben, das wohl schon bald in die Analen der Zubehörindustrie eingehen wird.

HyperMac hat mittlerweile auch einen europäischen Store eingerichtet, mit Sitz in den Niederlanden, der den Kaufinteressierten offen steht. Hier geht es zum Store.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Die HyperMac Akkus sind und werden weiterhin mit MagSafe Ladekabel noch bei http://www.iWorkCase.com in Deutschland und Europa zur Verfügung stehen.

    Grüsse

    Das iWorkCase Team

  2. JA!
    lol
    „das wohl schon bald in die Analen der Zubehörindustrie eingehen wird.“

    ich hoffe, du hast das nicht so gemeint bzw. dass es ein tippfehler war, denn ANNALEN schreibt man immer noch mit 2 n…

    sonst heißt es… was anderes ;)