Home » Sonstiges » Creative will mit „Billig Tablets“ das Weihnachtsgeschäft erobern!

Creative will mit „Billig Tablets“ das Weihnachtsgeschäft erobern!

Apple fiebert langsam aber sicher dem Weihnachtsgeschäft entgegen. Neue iPad Werbepotts sollen daher die Käuferschicht noch einmal ordentlich anheizen und vom iPad überzeugen. Allerdings spekuliert Creative Labs, die in erster Linie für ihre PC Soundblaster Karten bekannt sind, wollen allerdings den einen oder anderen iPad Kunden für sich gewinnen und betreiben eine knallharte Preispolitik auf dem Tablet-Sektor. Das Android betriebene ZiiO Tablet gibt es als 10″ und als 7″ Variante. Bei 249€ beginnt Creative die optimistische Preispolitik.

Im Dezember soll es dann soweit sein. Die Tablets stehen in den Startlöchern. Neben dem Preis soll hier wohl auch die Leistung stimmen. Einen eigenen ZiiO Store, 1080p-Videos, Spiele, Internet sowie Speichererweiterungen via SD Karte als auch eine hohe Bild-Auflösung, Kamera und Stereolautsprecher, Bluetooth und Wi-Fi (802.11 b/g) verspricht der Hersteller.

Beide Varianten kommen jedoch nicht an die Auflösung des iPads heran. Weder das 10″ ZiiO mit 1024×600 Bildpunkten noch das 7″ Modell mit 800×480 Pixeln. Wir sind gespannt, wie die Käufer auf die „günstigen“ Tablets reagieren. Apple hält weiterhin an dem Standpunkt fest, dass ein 7″ Tablet keinen gescheiten Platz für tolle Anwendungen und eine übersichtliche und benutzerfreundliche Oberfläche bietet und daher weniger Sinn macht.

Ob das ZiiO tatsächlich ein ernst zu nehmender Konkurrent für das iPad ist, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Einen ersten Eindruck vom 7″ ZiiO gibt es per Youtube Clip:

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Hat das teil auch flash?

  2. ^^ was willste denn mit flash???

    Flash stirbt aus, da veraltet und zu ressourcenintensiv! schon jetzt sind über 50% der Webvideos schon in Html5 und innerhalb der nächsten 6-12 Monate alle! selbst Adobe setzt in Zukunft auch zusätzlich auf html5.
    Windows gab vor kurzem Apple recht und will in Zukunft auch Flash „verbannen“ und auf html5 setzen.

    und jetzt wieder meine Einleitungsfrage lesen! 

  3. Najut HTML5 ist aber auch ein Resourcen Fresser. Nur eben einen Pseudo Hauch offener.

    Die Stärke liegt aber in den neuen Möglichkeiten und der Hardwarebeschleunigung.

    Bald sieht das Internet aus wie ein Computerspiel schicke Seiten wie kleine Welten.

  4. Nicht-Applejünger

    @Applejünger: Jetzt halt mal den Ball flach! Nur, weil der Steve das gesagt hat, muss es nicht stimmen. Adobe ist im einfach ein Dorn im Auge, weil ihre Techniken seine Einschränkungen in Sachen App-Programmierung (die z.T. schon gefallen sind) torpedieren. Natürlich hatte Jobs mit seinen innovativen Ideen in der Vergangenheit meist sein gutes Gespür bewiesen, aber er ändert die Welt auch nciht von heute auf morgen. Tatsache ist jedenfalls, das viele Webseite noch massiv auf Flash setzen und es mit Adobe Air in der PC-Welt auch Einzug in die Desktop-Software gehalten hat, Und ich möchte jedenfalls kein gerät kaufen, welches zwar zukunftssicher, im Moment aber nicht zu gebrauchen ist! Und gerade ein solches Billig-Tablet dürfte vorrangig von Nutzern gekauft werden, die in die Tablet-Technik erstmal hineinschnuppern wollen und sich um Flash und Co. entweder keinen Kopf machen wollen oder keine Ahnung davon haben. Kaufen wir etwa das iPad nicht auch, weil es unser Internet-Erlebnis so wunderbar vereinfacht? ;-)

    Die anspruchsvolleren Techniken von HTML5 können erst in Verbindung mit einer GPU-Beschleunigung ausgenutzt werden. Aktuelle Webkit-Browser (Safari und Chrome) unterstützen dies noch nicht, deswegen ist ihre Performance bei HTML5-Animationen auch miserabel. Geräte wie das iPad (und Atom-Geräte evtl. auch) können da gleich einpacken, ihr Speed dürfte wohl ziemlich mies sein.
    Mach mal diesen Test und staune: http://ie.microsoft.com/testdrive/Performance/FishIETank/Default.html Versuch ihn danach am besten auch mal mit den Betas von IE9 und FF4. Und sage mir jetzt nicht, diese Technik würde in Tablets mit ihrer aktuellen Leistung Flash auch bei komplexen Anwendungen ersetzen können. ;-)
    Dazu auch interessant: http://www.downloadsquad.com/2010/06/23/internet-explorer-9-vs-chrome-6-developer-video-speed-benchmark/

    MfG