Home » App Store & Applikationen » Mittlerweile gibt es 300.000 Apps im AppStore!

Mittlerweile gibt es 300.000 Apps im AppStore!

Der AppStore als Vorreiter im Bereich mobiler Anwendungen, in „Fachkreisen“ auch Apps genannt, verzeichnet mittlerweile 300.000 Apps. Damit legte Apples Ablage für die kleinen Apps noch einmal ein Drittel im Vergleich zum April diesen Jahres zu. Der Anteil der iPad Apps beziffert sich dabei auf ungefähr 38.000. Allerdings kommen dann noch die 7% der universaal Apps mit dazu.

Das Angebot an mobilen Anwendungen für Apples iDevices nimmt stets zu. Somit bekommt eigentlich jeder, dass was er braucht. Ob für kleines Geld oder sogar kostenlos, der AppStore ist gut besucht und weißt eine hohe Download-Rate auf. Apple muss diesem Ansturm stand halten und erweitert, wie wir bereits wissen auch das Serverangebot um die gewaltigen Datenmengen platzieren und für die Downloadfluten vorzubereiten. Neben der Familie, welche dank Apple nun 1,7 Millionen US Dollar reicher sind profitieren natürlich auch die Anwender vom Ausbau der Server.

Die Jungs von Distemo haben es sich zur Aufgabe gemacht ein bisschen Ordnung in das schon recht vorprogrammierte App Chaos zu bringen und haben die einzelnen Zahlenaufschlüsselungen für die Nachwelt auf ihrem Blog veröffentlicht.

Seit April 2010 sind daher knapp 5.452 iPad Apps und 12.218 iPhone Apps pro Monat dazu gekommen. Aufgrund des recht großen Angebots gibt es nahezu täglich auch diverse Aktionen, durch die die eine oder andere App recht günstig bezogen werden kann. Trotz teilweise strengeren Anforderungen, welche Apple an die App Entwickler stellt, ist bei 300.000 Apps noch lange kein Ende in Sicht. Schließlich kann man mit einer recht erfolgreichen App auch ordentlich Geld verdienen. So lange, wie dabei noch Qualität statt Quantität im Vordergrund steht, haben die meisten User auch kein Problem damit.

Allerdings birgt diese Tatsache auch immer mehr Risiken. Aktuell tauchten auch wieder Berichte über diverse „Abzock“ Apps auf. Die Betroffenen klagen über Rechnungsposten auf der Handyrechnung in Höhe von 60-70€, welche einen angebliche Abo Abschuss rechtfertigen sollen. Weitere Informationen und Schutzmaßnahmen zu dem Geschäft mit dem Apps zum Nachteil der User gibt es hier.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. iPhone KFZ Halterung

    Aber nicht alle sind aktiv, das sollte man dabei bedenken!