Home » Hardware » Xserver-Serie wird auslaufen

Xserver-Serie wird auslaufen

Heute wurde durch eine offizielle Pressemitteilung durch Apple bekannt, dass die Xserver-Serie auslaufen wird. Die aktuelle Gerätegeneration wird noch bis zum 31. Januar verfügbar sein. Dannach wird es keinen Xserver mehr geben.

Apple begründet den Ausstieg aus dem Geschäft mit Rackservern damit, dass man das Produktportfolio verschiebt. Stattdessen sollen die Verbraucher nun zu den Alternativen Mac Pro oder Mac Mini greifen um diese als Server einzusetzen. Dies bringt jedoch auch Nachteile mit sich: So verfügt man hier etwa nicht über die Möglichkeit einer doppelt-redundanten Stromversorgung oder das Feature Lights-Out-Management (LOM).

Darüber hinaus ist dies gerade für Unternehmen, die Apple-Produkte einsetzen (wollen) eine eher schlechte Meldung. Ist hier das 19-Zoll Rack-Format doch ein Industriestandard, der sich über viele Jahre etabliert hat und darüber hinaus überaus platzsparend ist. Es gibt also durchaus Anlass zur Kritik ab Apples Vorhaben.

Besitzer von Xserver-Geräten können jedoch aufatmen: Nach dem Verkaufsende am 31. Januar soll er Ersatzteile für die Geräte noch bis zu fünf Jahre lang aus der Hand von Apple geben. Auch alle Garantien und Serviceansprüche bleiben bestehen. Sollte der Vorrat an Xserver-Geräten noch länger als bis zum 31. Januar reichen, so werden die Geräte auch noch über diesen Zeitraum hinaus angeboten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. iPhone KFZ Halterung

    Schade drum!

  2. Apple wird Telekomunikations und Handtäschchenhersteller!

    Das Drama geht weiter.

    Der Musikproducer, der Grafiker, der Filmemacher; der 3d-Kreative; alle die einen MAC haben und hatten
    weil das Teil ( ich verwende 23 PRO-und baue mir die nächsten 12 PRO bereits selber( ex G5- neu_ twin xenon6 core))
    ZUVERLÄSSIG ( OSX-10.4- geht wie die unendliche TRAKTORSAU-also immer)( 10.6 ist schon das nerfige Tool
    Handy und nebenwirkliche Belanglosigkeiten für den TAU-CONSUMER IRGEND EIN DEPP) und die SIMPLIFIZIERTE “ ALLES DIENT DER ANWENDUNG“ wird zu Gunsten von SMARTPHONE und dem zu recht
    ENDVERBRAUCHERGERÄT I_PAD und Massenproduktion aufgegeben.

    Leute wir bauen ja ständig APPS denken schon an 3d-APPS und die Zukunft-aber
    wir wollen weiterhin FILME MUSIK 3D und WAS IMMER mit den von unsd GEWOHNT
    INNOVATIVEN GEHT IMMER HAMMER-MACS machen.

    ODER musses kommen das bereits mein nächster SUPERCOMPUTER ein CRAY CX1 ist auf dem ein
    OSX 10.7 rennt- nur weil APPLE nicht mher HARDCOREPOWER-INNOVATIVE ist?

    WENN ihr den PRO MARKT EINMAL vERLOREN HABT is es gelaufen.
    DANN ist APPLE zur INNOVATIVEN NEBENPLUNDERBUDE geworden.

    ICH WILL WIEDER APPLE VOLL PRO UND TRENNTS des.

    NICHT EWIG NUR SCHICKE RESTERLVERWERTUNG … BITTE
    MUSS MAN SICH DIE DINGER SELBER BAUEN….

    DANKE!!!!!