Home » Software » Bugfixing bei Apples Quicktime-Player

Bugfixing bei Apples Quicktime-Player

Die neue Version von Apples Mediaplayer Quicktime ist da. Insgesamt sollten in der aktuellen Versionierung Quicktime 7.6.9 rund 15 Bugs entfernt worden sein. Einige der Bug sollen bereits seit Mitte November bekannt gewesen sein.

Nutzer von Mac OS können das neuste Update von Quicktime über die automatische Softwareaktualisierung beziehen. Windows-User sollten die offizielle Download-Seite von Apple für das entsprechende Update benutzen. Ein zeitnahes Update wird von vielen Sicherheitsspezialisten dringend nahe gelegt.

Immer häufiger wurde Apples Mediaplayer dazu verwendet um ungewünschte Malware in das System einzuschleusen. Angeblich konnten Videodateien dazu verwendet bestimmte Programmcodes lokal auf dem Rechner aus zu führen und so ganz oder teilweise die Kontrolle über das System erlangen. Auf diese Art und Weise soll es mit der letzten Version von Quicktime zu mehreren Sicherheitsvorfällen gekommen sein. Das Portal itespresso.de nennt im Zuge dessen vor allem die Formate AVI, MPEG sowie FlashPix Bilder.

Mit der neuen Version soll damit aber nun Schluss sein. Allerdings wird es vermutlich nur eine Frage der Zeit sein, bis Hacker  eine neue Schwachstelle im System finden werden…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy