Home » Sonstiges » Deutsche Telekom: Start von EU-weiter Datenflatrate und NFC-Zahlung

Deutsche Telekom: Start von EU-weiter Datenflatrate und NFC-Zahlung

Die Deutsche Telekom wird in Kürze eine EU-weite Datenflatrate sowie die den Start des Handy-Portemonnaies ermöglichen. Diese Neuigkeiten verriet der Netzbetreiber heute auf seinem Presse-Event auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Ab dem 01.März 2011 bietet der Bonner Mobilfunkprovider seinen Vertragskunden eine Daten-Roaming-Option für EU-Auslandsreisen an. Unter dem Angebotsnamen “Travel & Surf” kommt das Deutsche Mobilfunkunternehmen dem Wunsch vieler Kunden nach, die erheblichen Zusatzkosten bei Nutzung von Smartphone und Laptop im europäischen Ausland zu mindern.

„Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden am Urlaubsort genau so sorgenfrei ins Netz gehen können wie zuhause“, sagt Edward R. Kozel, Vorstand Technologie und Innovation der Deutschen Telekom.

Aus diesem Grunde umfasst das neue Daten-Roaming-Angebot der Bonner auch drei Tarife (für Smartphones, Tablets sowie Laptops). Die Kunden können hierbei zwischen einem Tagespass für 1,95 Euro für 10 MB Datenmenge oder einem Tagespass für 4,95 Euro für 50 MB wählen.

Highlight des neuen Angebots dürfte allerdings der Wochentarif von nur 14,95 Euro sein, der damit “nahezu unbegrenztes Surfen im EU-Ausland ermöglicht” wie der Netzbetreiber in seiner Pressemitteilung verlauten lässt. Versteckte Kosten und unliebsame Urlaubsüberraschungen im Nachhinein dürften somit hoffentlich der “Tarif”-Vergangenheit angehören.

Ein weiterer spannender Aspekt, der bei der heutigen Presseveranstaltung genannt wurde, ist die Einführung des “Mobile Wallet” für 2011. Unter der kryptischen Bezeichnung versteckt sich der Wunsch und Gedanke, das Smartphone künftig als Zahlungsmittel zu nutzen.
Bereits seit Monaten gilt es in der Apple-Gerüchtewelt als sicher, dass Cupertino einen NFC-Chip, der Zahlungen per iPhone ermöglichen wird, in die nächste Handy-Generation verbauen wird.

Die aktuellen Android-Gegner Nexus S, sowie auch das neue Samsung Galaxy S2 sind bereits mit dem notwendigen Chip ausgestattet. Zukünftig wird es also für Kunden des Magenta Riesen möglich sein, Waren, Tickets für Veranstaltungen oder dem Regionalverkehr per Handy zu bezahlen, indem dieses an ein entsprechendes Lesegerät gehalten wird.

In Deutschland und Polen sollen erste NFC-Services bereits im Lauf dieses Jahres starten. Niederlande und Tschechien werden laut Angaben der Deutschen Telekom im Jahre 2012 folgen.

via Deutsche Telekom

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Ich finde es zwar gut, dass hier verschiedene Möglichkeiten mit 10/50MB und einer „Flatrate“ angeboten werden, allerdings finde ich „nahezu unbegrenztes Surfen im EU-Ausland“ nicht wirklich aussagekräftig o.O was soll man von solch einer Aussage halten?