Home » iOS » iOS 9 Beta 4: Die Rückkehr der Privatfreigabe

iOS 9 Beta 4: Die Rückkehr der Privatfreigabe

Seit iOS 8.4 hat Apple sein Betriebssystem um ein Feature beschnitten, das entweder keiner gemerkt hat oder das schmerzlich vermisst wurde: Die Privatfreigabe für Musik. Eddy Cue hat via Twitter versprochen, dass sie in iOS 9 wiederkommen könnte und in der vierten Beta ist es soweit.

Home Sharing – im Deutschen auch bekannt als Privatfreigabe – ist ein Feature in iOS, das in iOS 8.4 beschnitten wurde. Damit ist es möglich, dass man im eigenen Netzwerk auf die auf PC oder Mac gespeicherte Mediathek zugreifen kann – ganz ohne iPhone, iPod touch oder iPad synchronisieren zu müssen. Die Legitimierung dazu erfolgt mit der eigenen Apple-ID, die in iTunes und auf dem Gerät hinterlegt werden muss.

homesharing-ios9b4

Seit iOS 8.4 konnte diese Funktion nicht mehr für Musik verwendet werden, während die Unterstützung für Videos nach wie vor vorhanden ist. Aufgrund von Apple Music, das zusammen mit iOS 8.4 freigeschaltet wurde, kamen Gerüchte auf, dass die Musikindustrie nebst der Vereinbarungen da möglicherweise eine Mitschuld haben könnten. Bei Twitter hat Eddy Cue aber vor kurzem bestätigt, dass Apple daran arbeitet, dass die Privatfreigabe in iOS 9 wiederkommen könnte. Und in der heute veröffentlichten vierten Beta-Version ist die Funktion tatsächlich wieder enthalten.

Warum Apple die Privatfreigabe im ersten Schritt um die Musik-Streaming-Funktion beschnitten wurde, ist indes nach wie vor nicht bekannt. Dadurch, dass sie jetzt wieder da ist und Apple Music nicht abgeschaltet wurde, wirkt ein kausaler Zusammenhang dahingehend aber eher unwahrscheinlich.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy