Home » Sonstiges » Explosion bei Foxconn: 16 Verletzte

Explosion bei Foxconn: 16 Verletzte

Am Freitagabend ist es in einem neuen Foxconn-Werk in China zu einer Explosion gekommen. Foxconn stellt in diesen Hallen Laptops für Hewlett-Packard, Dell, Motorola, Nokia, Nintendo und auch Apple her. Bei der Detonation sollen sechzehn Mitarbeiter verletzt wurden sein, darunter drei schwer.

Die genauen Ursachen sind bisher noch unklar, allerdings wird vermutet, dass die Explosion die Folge eines Unfalls in einer Polierwerkstatt war.  Die Ermittlungen dauern jedoch noch an.

Erst im letzten Oktober wurde die für 2  US-Milliarden erbaute neue Fabrik eingeweiht. Entgegen einiger Presseberichte konnte bisher nicht bestätigt werden, dass an diesem Standort auch das iPad2 von Apple produziert wird. Die Nachrichtenagentur Xinhua sprach lediglich von einer Laptopproduktion.

Foxconn erlangte in den letzten Wochen mehrfach, dass öffentliche Interesse, da die Arbeitsbedingungen in der Firma zu einer Selbstmordserie führten. Der taiwanesische Hersteller verlegte ein Teil seiner Produktionsstätten nach China, weil dort die zu zahlenden Löhne niedriger sind. Insgesamt beschäftigt der Konzern 900 000 Mitarbeiter
Ein Apple-Sprecher äußerte sich zu dem Vorfall dahingegen, dass man die Situation prüfen werde.

 

via

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy