Home » Hardware » Wer kauft Toshiba? Apple ist “sicher”, Google, Microsoft und Cisco könnten helfen

Wer kauft Toshiba? Apple ist “sicher”, Google, Microsoft und Cisco könnten helfen

Foxconn hat vor, Toshiba zu kaufen – oder zumindest den Teil des Unternehmens, das für Chips zuständig ist, insbesondere Flash-Speicher. Aber das wollen sie nicht alleine, sondern haben noch Apple ins Boot geholt. Wie aus einem Bericht hervorgeht, seien auch Google, Microsoft und Cisco Kandidaten, bei der Übernahme zu helfen.

Alle machen mit?

Foxconn ist an einer Übernahme des Chip-Geschäfts von Toshiba interessiert und Apple zieht mit. Das ist bekannt und wurde von Apple schon bestätigt. In einem Bericht von Reuters heißt es nun, dass noch weitere Firmen aus der Branche an einer Beteiligung interessiert seien – genannt werden Google, Microsoft und Cisco Systems. Die Gespräche laufen noch, ihr Gegenstand sei, wie hoch die Beteiligung ausfallen soll.

Auch Amazon wurde vormals als möglicher Übernehmer genannt, kommt im aktuellen Bericht aber nicht mehr vor. Die genannten Unternehmen wurden dabei übrigens nicht von “irgendwem” erwähnt, sondern von Terry Gou, seines Zeichens CEO von Foxconn.

Die Abteilung, um die es geht, stellt vor allem NAND-Chips her, die bei Festspeichern zum Einsatz kommen, bevorzugt in mobilen Geräten, aber auch bei SSDs. Apple könnte sich für eine Beteiligung interessieren, da auf diese Weise der NAND-Bedarf für iPhones gesichert ist und vor allem günstiger werden dürfte.

Wer kauft Toshiba? Apple ist “sicher”, Google, Microsoft und Cisco könnten helfen
3.8 (76%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*