Home » App Store & Applikationen » Facebook spendiert App Update und plant etwas GROßES! [Projekt Spartan?]

Facebook spendiert App Update und plant etwas GROßES! [Projekt Spartan?]

Langsam aber sicher hat der Facebook Hype auch Deutschland erreicht. Zugegeben ich beispielsweise habe mir fest vorgenommen lediglich Kontakte, die nicht bei Studivz registriert sind anzunehmen. Meist lernt man ja im Laufe eines Studiums auch Menschen kennen, welche außerhalb Europas ihr richtiges zu Hause haben. Bei dem guten Vorsatz ist es jedoch nicht geblieben … die Freunde nehmen täglich zu…genauso wie die Neugierde über die einzelnen Posts. Mehr als 18,6 Millionen deutsche User verzeichnet Facebook bereits. Insgesamt kommt das Social Network auf knapp 700 Millionen User weltweit. Eine unvorstellbar große Masse an täglichen Zugriffen dürfte dabei die Folge sein. Avanciert Facebook langsam aber sicher zur Gefahr für Apple?

iPhone User sollten ab sofort ihre Updates checken. Die Facebook App kommt mit Bugfixes und besseren Sicherheitsbestimmungen daher. Die aktuelle Version der Facebook App lautet 3.4.3 und kann nur jedem wärmstens empfohlen werden. Die Facebook App ist für das iPhone kostenlos im AppStore erhältlich und ist weitaus angenehmener als der Check über den Browser.

Facebook ist weiterhin auf dem Vormarsch und das weltweit. Dennoch müssen stets auch neue Innovationen her. Zuletzt sorgte der Wechsel des legendären iPhone Hackers George Hotz zur Entwickler-Abteilung bei Facebook für Schlagzeilen. Nun äußert sich auch Mark Zuckerberg zu anstehenden Neurungen bei seinem „Schätzchen“. Er kündigte an, dass Facebook nächste Woche etwas „fantastisches“ vorhabe. Was die Facebook User im Detail nächste Woche erwartet, kann man nicht genau sagen. Die Spekulationen belaufen sich von der iPad optimierten App bis hin zum Schlag unter anderem gegen Apple durch das „Projekt Spartan“. Bei diesem Vorhaben handelt es sich um Safari Browser basierte Applikationen für iPhone und Co. Experten von Tech Chrunch beispielsweise mutmaßen, dass Facebook mit diesem Vorhaben dem AppStore von Apple den Kampf ansagen möchte. Schließlich könne Facebook die Browser besser beherrschen als die einzelnen Apps, welche stets Apples AppStore Pforten passieren müssen. Angeblich habe Facebook bereits 80 Entwickler mit dem auf HTML 5 basierten „App Projekt“ vertraut gemacht.

Plant Facebok, angelehnt an Apples AppStore- Modell, ein eigenes Distributionsmodell der hauseigenen Anwendungen?

Ein Blick hinter die Kullissen dürfte Klarheit schaffen. Tritt Facebook bald als Gegenpart zu Apples iOS Anwendungen an? Die Intension sei, so die Experten, Apple sowie Flashhersteller das Leben künftig etwas schwere zu gestalten. Auch die Integration bzw. Verbreitung der eigenen „Facebook Credits“ dürfte hier nicht ganz uninteressant sein. So dass beispielsweise die eigenen App Verkäufe und und evetuell geplanten In-App-purchases recht flott realisiiert werden können…

Dass diese Vermutungen sogar künftig zutreffen könnten ist gar nicht so unwahrscheinlich. Schließlich entschloss sich Apple für die Twitterintegration im neuen iOS 5. Ursprünglich sollte wohl eine Kooperation mit Facebook stattfinden. Neben diesen Vermutungen dürften die Ankündigungen des Facebook Chefs auch eine Antwort auf Googles neuen Social Service Google+ sein. Somit dürfte der dritte Geggner gefunden sein.

Wir sind gespannt!

Falls Facebook wirklich einen Weg sucht Apple und Co als bald den Kampf zumindest im Bereich mobiler Anwendungen und Games anzusagen, treffen hier zwei Giganten der aktuellen Szene aufeinander.

Das nötige Potential hat Facebook mit der unglaublichen Userzahl, Mark Zuckerberg als Genie sowie dem gewissen Backround in der Entwicklerszene jedenfalls inne.

Mehr Informationen zum Projekt Spartan findet ihr auf techcrunch.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Da scheint echt Sprengstoff in der Luft zu liegen… Wenn in fremde Hoheitsgebiete eingedrungen wie geht es richtig zur Sache… Mal sehen wie google+ anläuft ..

  2. Wer noch die Facebook App 3.32 auf seine iDevice hat, Sozialgames wie Mafiawars oder FarmVille spielt, kann ich nur wärmstens empfehlen auch dieses sogenannte Update auszulassen! Auch in der neuen 3.43 werden nur die neusten Live-Meldungen angezeigt. Gruppen anzeigen funktioniert auch nicht richtig, der Return Button der Tastatur fehlt (warum auch immer).

    Mein Fazit: Nicht updaten!!!

  3. Bei mir funktioniert die Facebook-App nicht wirklich. Sie stürzt dauernd ab und braucht ewig zum Laden.
    Dann doch lieber über den Browser wobei ich eigentlich ganz gerne gänzlich drauf verzichten will aber heutzutage ist man ohne SocialNetwork irgendwie aussgeschlossen.
    Traurig aber wahr.