Home » Apple » Apple Online Store glänzt (teilweise) mit Social Unterstützung

Apple Online Store glänzt (teilweise) mit Social Unterstützung

Der mysteriöse, weltweite Ausfall des Apple Online Stores am heutigen Tage beschäftigte und beunruhigte die Apple Fangemeinde wohl ungemein.

Einige Zeitgenossen machten sich auch wieder große Hoffnungen auf Produkt-Updates, wie es wohl üblich ist, wenn der gelbe Post-it Aufkleber an der virtuellen Ladentür des Apple Online Stores heftet und wieder einmal wurden sie entsprechend enttäuscht.

Als einzig denkbares Modell würde derzeit auch “nur” der Mac Pro für eine Aktualisierung anstehen, alle anderen Macs wurden von dem kalifornischen Hersteller bereits in den letzten Monaten auf den neuesten Stand gebracht. Was das iPhone und die iPod-Modellreihe betrifft, werden wir uns wohl oder übel noch bis September gedulden müssen.

Nun meldet sich der Store nach Stunden zurück und weist keinerlei Neuheiten oder Änderungen auf, zumindest was die Produktkategorie an sich angeht. Große Enttäuschung und lange Gesichter somit bei allen Apple Fans. Und doch ist dem US-Blog MacRumors eine kleine Änderung auf den Store Seiten ins Auge gefallen, zumindest im Bereich der Mac Pro.

Apple hat klammheimlich die Produktseite für den Mac Pro für die sozialen Netzwerke twitter und Facebook aktiviert. Das neueste Social Network, Google+ bleibt indes außen vor. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Ab sofort könnt ihr also euren Mac Pro Einkauf euren Freunden über twitter und Facebook mitteilen. Na denn!

via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


15 Kommentare

  1. Mhm das mit Facebook wundert mich aber doch ein bisschen. Facebook gehört doch zu einem großen Teil zu Microsoft, da wäre Google+ doch eigentlich das kleinere Übel gewesen oder? ^^

  2. theoretisch schon ^^ aber google + ist in der betaphase, bietet sich FB sicher noch eher an :)

  3. google+ kommt aber vom derzeitigen marktführer der OS für smartphones, also ein direkter konkurrent… von daher

  4. das ist natürlich ein argument :)

  5. Denke auch eher wegen der Konkurrenz. Allerdings verstehe ich dann nicht wieso der ganze Shop so lange offline war. Nur wegen dieser Facebook verlinkung ? Kann doch nicht angehen. Ist das nicht eine Sache von wenigen Minuten. Gnoha ich will doch bloß ein IPhone 5 da sehen :D

  6. vielleicht gabs noch ein paar andere performanceveränderungen oder beim bestellformular? kann tausend gründe haben, oder die wollten einfach nur das son paar verrückte apfelfans sich den kopf darüber zerbrechen

  7. Und wieso erscheint diese Option nur beim Mac Pro? Ist dieses indirekte „Marketing“ ein Ersatz für ein neues Modell?!

  8. juhu, genau das hat uns noch gefehlt :D
    naja was solls :)

  9. Unnötig

  10. und wie unnötig ;)

  11. Leute!
    Apple hat nix davon, wenn + ausgeschlossen wird. Sonst wäre die +-App nicht im AppStore zugelassen worden.

    Es liegt daran, dass Google keine Werbung will. Deshalb sind auch Firmen in + verboten

  12. Tja Werbung über Facebook und Twitter ist doch normal das hat jeder zweite online Shop finde ich jetzt nicht schlimm

  13. Vor Facebook kann sich kaum ein Unternehmen mehr drücken. Sind mit Twitter wohl die einfachste Art viele Leute zu erreichen.

  14. Mag zwar sein mit dem guten sozial Networkdienst , jedoch sind die versandkosten viel zu hoch 6,43 versand bei einem 50 Euro teuren Adapter naja , das ist aber ein anderes Thema . Ps: hatte Apple nicht mal vor Facebook zu kaufen ?

  15. Komisch, aber warum machen die das nur teilweise beim Mac Pro???
    Unsinnig finde ich es aber auch allemal!