Home » Sonstiges » HP will sich offenbar von Leo Apotheker trennen

HP will sich offenbar von Leo Apotheker trennen

Hewlett Packard will sich offenbar von seinem derzeitigen Chef Leo Apotheker trennen, dies berichten US-Magazine.

Die Aktionäre scheinen einen solchen Schritt sehr zu begrüßen, wie der Aktienkurs des Unternehmens heute widerspiegelt. An der New Yorker Börse schoss der Kurs bis zur Mittagspause um satte sieben Prozent nach oben, als die Meldung in den Medien veröffentlicht wurde. Offensichtlich scheint man im Verwaltungsrat von HP mit dem Führungsstil des Deutschen nicht wirklich zufrieden zu sein und möchte den derzeitigen Chef wohl schleunigst vor die Türe setzen.

Als Nachfolger(in) ist auch bereits die ehemalige eBay-Chefin Meg Whitman im Gespräch. Zwar ist ein möglicher Personalwechsel in der Führungsriege noch nicht endgültig beschlossene Sache, doch scheint eine Mehrheit im Verwaltungsrat für einen Rauswurf von Leo Apotheker zu sein.

Die Gründe hierfür sind mit Sicherheit vielfältiger Natur, dennoch könnte auch das Debakel um das HP TouchPad sowie der vor einen knappen Monat verkündete Strategiewechsel des US-Konzerns eine Rolle dabei spielen. Nicht jedermann scheint mit dem neuen Kurs des Unternehmens zufrieden zu sein, besonders der künftige Verzicht auf das PC-Geschäft ist für viele ein durchaus schwerer Schlag.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Bei Apple macht so ein Führungsaustausch ein sattes Minus und bei HP freuen sie sich ;D Und eine Frau in einer so hohen Position wär auch mal was ;)

  2. naja HP ansich geht so oder so den bach hinutnter weil sie in meinen augen einfach zu weit hinten dran sind aber kann auch sein das ich mir irre und sie voll die bombe platzen lassen :D

  3. Hatte damals viele Produkte von HP. Allesamt hatten eine geniale Qualität. Jetzt habe ich nur noch die vollgestaubten Produkte von damals die alle ausgetauscht wurden von anderen herstellern. HP hat nichts mehr für ihren Erfolg getan. Naja, ob das der Weg zum Erfolg ist ?