Home » iPhone & iPod » Das iPhone 4S: Alle Tarife im Überblick

Das iPhone 4S: Alle Tarife im Überblick

Wie bereits gestern angekündigt, ist heute Morgen der Vorverkauf für das iPhone 4S gestartet. Während der Apple Online Store seine Kunden 40 Minuten länger warten ließ, konnte man bei den Mobilfunkanbietern pünktlich seine Bestellung abgeben. Gestern wurde bekannt, dass Vodafone, wie O2 auch, das iPhone ab sofort ohne Netlock anbieten wird. T-Mobile hat hier also einen deutlichen Nachteil gegenüber seinen Mitbewerbern, da es seine iPhones weiterhin mit Netlock vertreiben.

Neue Verträge gab zu dem iPhone 4S nicht. Alle 3 Mobilfunkanbieter haben ihre Tarifstruktur so übernommen, nur an der Preisschraube für das iPhone wurde gedreht – nach oben.

T-Mobile bietet das iPhone 4S in seinen Call and Surf und den Complete Mobil Tarifen an. Selbst im teuersten Tarif der Telekom, dem Complete Mobil XL, muss man für die Variante mit 16GB 50€ zuzahlen. Für das iPhone 4S mit 32GB muss man 170€ und für 64GB 280€ zuzahlen. Der Tarif kostet monatlich 99,95 und beinhaltet eine Telefonflat in alle Netze, 3000 SMS in alle Netze sowie eine Internetflatrate, die ab 1GB gedrosselt wird. Junge Leute sparen monatlich 10€ für den Tarif, die Zuzahlung bleibt dabei gleich hoch. Interessanter werden für die meisten Kunden jedoch die Tarife Complete M und Complete L sein. Der Complete M beinhaltet entweder eine Flatrate für Festnetztelefonate oder eine Flatrate für das T-Mobile-Netz. Der Complete L beinhaltet beide Flatrates, außerdem wird die das Internet hier erst ab 1GB gedrosselt, gegenüber dem Complete M mit 300MB. Beide Tarife enthalten außerdem eine SMS-Flatrate ins Telekom-Netz und 40 SMS in andere Netze. Auch 120 monatliche Freiminuten gehören zu beiden Paketen dazu. Mit dem Complete M zahlt man 180€, 290€ bzw. 400€ für sein neues iPhone 4S, im Complete L sind es immerhin noch 120€, 230€ bzw. 350€. Junge Leute zahlen auch bei diesen beiden Tarifen monatlich 10€ weniger, müssen jedoch für das iPhone 60€ mehr zuzahlen. Das iPhone 4 mit 8GB ist bei allen 3 Verträgen für unter 100€ zu bekommen, auch Restposten der Variante mit 16GB und 32GB werden noch zu unterschiedlichen Preisen verkauft. Die Preise im Online Shop der Telekom unterscheiden sich zu denen in den Shops. Online bekommt man auf die ersten 12 Rechnungen 10% der Grundgebühr erstattet, im Laden sind die Zuzahlungen für die iPhones dafür meist niedriger. Da das iPhone 4S Bandbreiten von bis zu 14,4 Mbit/s unterstützt, wird die Speed Option interessant. Für 9,99€ monatlich bekommt man die volle Geschwindigkeit und insgesamt 5GB Volumen. Die Option ist in den Complete Tarifen L und XL buchbar.

Vodafone vertreibt das iPhone nur mit seinen SuperFlat Internet Tarifen. Die Tarife ähneln denen der Telekom sehr stark. In der SuperFlat Internet Allnet sind alle Standardgespräche im Inland enthalten, auch 3000 SMS kann man in beliebige Netze schicken. Die Internetflatrate wird auch hier nach 1GB Datennutzung gedrosselt. Der Grundpreis beträgt auch bei Vodafone 99,95€. Das iPhone 4S bekommt man je nach Ausstattung für 99€, 199€ oder 299€ dazu.
Günstiger ist hier der Tarif SuperFlat Internet Festnetz bzw. SuperFlat Internet Mobil. Man bekommt wahlweise eine Flatrate ins Vodafone- oder Festnetz sowie 3000 Frei-SMS zu Vodafone, 40 SMS in alle anderen Netze und eine Internetflatrate, die ab 300MB gedrosselt wird. Die Zuzahlung für das iPhone 4S beträgt hier 199€, 299€ oder 399€, je nach Variante. Der sinnvollste Tarif bei Vodafone ist wohl die Vodafone SuperFlat Internet. Sie enthält sowohl eine Vodafone- als auch eine Festnetzflatrate, das Internet wird ab 1GB gedrosselt und 3000 netzinterne Frei-SMS bzw. 40 in andere Netze gibt es auch. Für Neukunden bietet Vodafone derzeit für diesen Tarif eine SMS-Flatrate in alle Netze oder eine Telefon-Flatrate in ein Mobilfunknetz der Wahl an. Für das iPhone 4S muss man hier 149€, 249€ oder 349€ drauf zahlen. Bei Vodafone gibt es bei Online-Buchung einen monatlichen Rabatt von 5€ auf die Mindestlaufzeit. Junge Leute können auch hier 10€ auf die monatliche Rechnung sparen, doch anders als bei T-Mobile zahlen sie für das iPhone keinen Aufschlag gegenüber den normalen Kunden. Außerdem haben die iPhones bei Vodafone keine Netzsperre mehr

O2 staffelt seine Verträge deutlich anders als seine Konkurrenten. Das iPhone gibt es prinzipiell zu jedem Vertrag dazu, auch zu denen ohne Mindestlaufzeit. Das liegt daran, dass man sein iPhone nicht mit einmaliger Zuzahlung dazu bekommt, sondern es über 24 Monate finanziert. Nachdem man einmalig 19€ zahlt bekommt man das iPhone mit einer monatlichen Rate, die nicht mit dem Tarif verbunden wird. O2 subventioniert das Gerät also nicht, deswegen wirken die Vertragspreise auf dem ersten Blick so günstig. Für das iPhone 4S in der kleinsten Variante mit 16GB zahlt man monatlich 27,50€, mit 32GB zahlt man 32,50€ und mit 64GB 37,50€. Wer das durchrechnet, kommt auf einen Gesamtpreis von 679€, 799€ und 919€ für das Topmodell. Sollte man das Geld also auf dem Konto liegen haben, lohnt sich diese Finanzierung nicht, da man zwischen 50€ und 70€ gegenüber dem Preis bei Apple zuzahlt. Auch die iPhones bei O2 kommen ohne Netzsperre.

O2 empfehlt das iPhone mit den Verträgen O2 Blue. Einsteiger sind mit dem Blue 100 oder Blue 250 gut beraten. Man bekommt hier 100 bzw. 250 Freiminuten, eine SMS-Flatrate für alle deutschen Netze, eine Telefon-Flatrate ins O2-Netz sowie eine Internetflatrate, die ab 300MB gedrosselt wird. Für den kleinen Blue 100 zahlt man monatlich 22,50€, für den O2 Blue 250 zahlt man 35€.
Auch O2 hat einen Tarif für Power-User: Der O2 Blue Unlimited enthält eine Flatrate für Telefonate und SMS in alle deutschen Netze sowie eine Internetflatrate, die ab 1GB gedrosselt wird.
Bis Ende des Monats erhält man 10% Rabatt auf die Grundgebühr, wenn man den Vertrag mit 24 Monaten Mindestlaufzeit abschließt. Alle Verträge lassen sich nämlich auch ohne Mindestvertragslaufzeit buchen. Hier fällt jedoch die SMS-Flatrate komplett weg, was zumindest die beiden kleineren Verträge gegenüber Prepaid-Anbietern wieder unattraktiv macht.

E-Plus, bzw. jetzt BASE, ist kein offizieller Partner von Apple. Tariflich ist man bei BASE nicht gebunden, da man sich seinen Tarif nach eigenem Belieben monatlich neu zusammenstellen kann. Um das iPhone muss man sich dann allerdings selber kümmern. Neu ist bei BASE, dass man zu der Festnetz- oder der Allnet-Flat eine Festnetznummer für unterwegs kostenlos dazu bekommt. Man kann auch seine bestehende Festnetznummer portieren lassen.

Wer also jetzt einen neuen Tarif braucht, hat die Qual der Wahl. Da das iPhone 4S mit Siri mehr als je zuvor eine gute Internetverbindung voraussetzt, sollte man sich gut überlegen ob man sich für die nächsten 2 Jahre mit nur 300MB pro Monat zufrieden geben kann, oder ob man mehr benötigt. Bei der Wahl des richtigen Netzbetreibers sollte man Freunde oder Bekannte in der Region fragen, da kein Netz in jeder Ecke Deutschlands perfekt ist. Laut Connect haben die Telekom und Vodafone das beste Netz, O2 knapp dahinter und E-Plus weit abgeschlagen.

Für was entscheidet ihr euch?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


11 Kommentare

  1. iPhone 4s 32gb bei Apple online Store bestellt !!!!

  2. die tarife zumindest bei der telekom sind auf den ersten blick ja gleich geblieben wenn ich mich nicht irre wa?
    ich würde mich auch hier wieder ganz klar für die telekom entscheiden da es keinen besseren anbieter was netzabdeckung/leistung/service gibt in meiner gegend!

  3. telekom ist gut, aber mir ist z.b. das inet wichtig und das ist bei vodafone am besten..

  4. Ich hab heute bei der Telekom verlängert. 4S 32 GB weiss 289,90 Euro. Perfekt für mich bis zum nächsten iPhone. :)

  5. Bin bei vodafone und sehr zufrieden damit.
    War vorher bei O2 und würde dieses Netz nie mehr wählen.

  6. Ich werde mir keins kaufen wenndann Gewinne ich eins aber kaufen werde ich es nicht da es zu wenig Kaufargumente besitzt

  7. Eine frechheit wie hoch die preise sind bei euch in de .. Bei uns in ö zahlt man erheblich weniger monatlich für ähnliche tarife

  8. Hab heute morgen direkt im 9 meinen Vertrag bei Vodafone verlängert. Superflat Internet, 32 gb weiß, Zuzahlung 184€. die 16gb Variante hätte 112€ Zuzahlung gekostet. 64 gb um die 240. Darf glücklicherweise seit vorgestern verlängern. Trotzdem blöd, im ‚S‘ Kreislauf zu hängen…

  9. Interessenten, die bei der Telekom ein Premieren-Ticket beantragt haben, bekommen das iPhone 4S garantiert bis zu, 14.10. per Express-Lieferung, wenn sie bis zum 11.10. im Telekom-Shop ihren neuen Vertrag abschließen.

  10. Ich bin mit meinem 3G bei o2 und würde da auch bleiben. Die Regelung finde ich jetzt nicht so schlecht von denen, und wenn man gerade keine 600 nochwas Euro hat, sind 50 Euro mehr eigentlich auch okay, dafür kann man es ja quasi finanzieren.

  11. die tarife zumindest bei der telekom sind auf den ersten blick ja gleich geblieben wenn ich mich nicht irre wa? ist doch so