Home » iPhone & iPod » Studie enthüllt den Datenverbrauch von Siri [11 Fragen pro Tag/ 20 MB im Monat]

Studie enthüllt den Datenverbrauch von Siri [11 Fragen pro Tag/ 20 MB im Monat]

Das Tam von arstechnica.com hat sich aktuell der Frage gewidmet, wie viel Traffic Siri eigentlich so im Schnitt verschlingt. Siri ist neu, Siri ist individuell. Aber ist Siri auch hungrig? Schließlich benötigt die neue iPhone 4S Sprachassistentin wenigstens ein 3G Netz um zügig ihren Dienst erledigenzu können. Siri bedient sich beim Abgleich der Daten den unmittelbaren Ressourcen der Apple Cloud Server. Die Vermutung, dass Siri dementsprechend auch gierig bezugnehmend auf das Verschlingen von Daten ist, liegt also auf der Hand. Dass diese Vorahnung jedoch gar nicht so begründet ist, zeigen die aktuellen Testläufe der Kollegen von Arstechnica. Über den Daumen gepeilt verschlingt Siri im Schnitt bei 11 elementaren Fragen pro Tag ein Volumen von knapp 20 MB im Monat. Für Nutzer mit entsprechenden Abrechnungsintervallen für Web-Traffic keine unwesentliche Information.

 

Wer kurzeitig einmal überlegt hat aufgrund der Neuanschaffung in der Form des iPhone 4S seinen Datentarif hochschrauben zu lassen, sollte dies noch einmal überdenken, sofern Siri hier der einzige Anlass sei. In mehreren Testphasen, untersuchten die engagierten Kollegen von Ars Technica den Datenhunger von Siri auf Herz und Nieren. Zur Erfüllung der ersten sechs Testaufgaben verschlang Siri beispielsweise knapp 220 KB. Das entspricht ungefähr 18-60 KB pro Aufgabe. Hier handelte es sich um recht einfache Fragen, wie „How many calories in a muffin“ oder „What is Lady Gaga’s real name“.

Im zweiten Durchlauf standen kompliziertere Tasks im Mittelpunkt. Auch hier schlägt sich Siri allerdings überraschend gut, was den Datenhunger anbelangt. 473.5KB stand am Ende der aufschlussreichen Gleichung.

Insgesamt wurden 11 Aufgaben mit unterschiedlichem Anspruchsniveau getestet, so dass hier ein Datenpensum von 693.6KB verbraucht wurde.

Die Einzelheiten des recht komplexen Tests von Ars Technica findet ihr auf der Homepage der Jungs.

Was haltet ihr von Siris Datenhunger? Lasst es uns wissen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


11 Kommentare

  1. Bei der Berechnung des Datenverbrauchs darf man aber den Abrechnuhstakt der Providet nicht vergessen.

  2. Shit doch auf die Menge der Daten…

    VIEL WICHTIGER UND HUNGRIGER ist SIRI beim verbrauchen von Energie in mAh.

    2x Siri nutzen ca. 1% Akku weniger

  3. Ich will sofort meinen geliebten 3G Switch zurück haben den Apple beim 4S HOFFENTLICH nur VERGESSEN hat.

    Ansonsten ist dieser Umstand unverzeilich!!!

  4. Häh?
    Bei welchem Provider werden denn jetzt schon die Daten mit Abrechnungstakten bemessen???

    Komme wohl mit unbegrenzt hin auch wenn dann nach den 1000Mb bei mir gedrosselt würde!

  5. WASSSS???? beim 4s gibts keinen 3G schalter???

  6. Das ist ja fast geschenkt………..ich ghörte wirklich zu denen die überlegt haben ihren Datentarif zu erhöhen…gut das es Apflenews gibt.

  7. Noch ist das Kind ja etwas neues. Da will man spielen. Aber ob es auf Dauer am Tag 11 Fragen sind? Bezweifle ich doch einigermaßen.

  8. naja soooviel ist das jetzt auch nicht find ich… wenn man das halt nutzen will muss man damit leben können :)

  9. In der zeit der Datenflatrates sind 20 mb nun wirklich nicht viel. Ich nutze meine flat tagtäglich und ab 1 Gb wird erst die Geschwindigkeit gedrosselt. Bisher bin ich aber noch nie da ran gekommen.

  10. Das ist ja wirklich nicht viel 20 mb ich habe 500 mb gut ich glaube auch „nur“ mit 3,2mb/s aber ist doch egal für 8€ !!! Oder ??aber leider habe ich (noch) kein Siri ;P

  11. @Tebela
    Bei der Telekom z.B. Abrechnung pro 100kb, d. h. es wird immer auf die nächsten 100kb afgerundet (pro Verbindung). Das dürfte bei anderen Providern ähnlich sein. Erst informieren, dann dumm rumproleteln.