Home » App Store & Applikationen » Google verbessert die Suche am iPad

Google verbessert die Suche am iPad

Gestern Abend hat Google seiner App für iPhone und iPad ein Update spendiert. Vor allem auf dem iPad macht die Suche nun deutlich mehr Spaß. Obwohl ich sonst kein Fan von speziellen Apps für die Suche bin, bietet die neue Google App einen deutlichen Mehrwert.

Zum einen enthält sie einen App-Bildschirm, der die wichtigsten Apps von Google an einer Stelle zugänglich macht. Wenn man z.B. Google Earth antippt, springt man automatisch in die entsprechende iPad-App, sofern man diese installiert hat. Auch andere Programme wie Google Docs, GMail, Kalender oder der Google Reader sind so sehr schnell erreichbar. Wer viel mit diesen Apps zu tun hat, wird die schnelle Übersicht sehr bald nicht mehr hergeben wollen.

Doch auch an der klassischen Suche hat Google fleißig geschraubt. Auch auf dem iPad kann man nun per Spracheingabe seine Suchanfragen diktieren. Das Mikrofon des iPads befindet sich an der oberen Kante, bei der aktuellen Generation leicht nach hinten versetzt. Man sollte also darauf achten, das iPad nicht gerade an dieser Stelle zu halten. Die Erkennung der Sprache funktioniert nicht so zuverlässig wie Siri auf dem iPhone, gibt jedoch einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Apple vielleicht mit dem nächsten iPad bringen wird.

Wenn man die Suche ausgeführt hat, kann man in dem integrierten Browser per Wischgesten zwischen den Seiten navigieren. Nach wenigen Minuten Eingewöhnungszeit wünscht man sich diese Gesten auch für den mobilen Safari, obwohl wenn es am Anfang ungewohnt wirkt.

Insgesamt läuft die App sehr rund und läuft flüssig, dennoch werde ich wohl im Normalfall weiterhin die Suche im Safari nutzen. User, die viele Daten in Googles Ökosystem speichern, werden die Schnellzugriffe jedoch sehr Willkommen heißen.

Das kurze Video zeigt die Funktionen im Überblick:

Die App ist weiterhin kostenlos im App Store verfügbar und sowohl mit iPhone und iPod Touch als auch mit dem iPad kompatibel. Mit dem Update gibt Google den Kunden nun einen Grund mehr, ein iPad anstatt eines Android Tablets zu kaufen.

Wie findet ihr die Funktionen?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. macht was her muss ich sagen :) keine ahnung wie es aber zuvor war :D hab bisher noch kein ipad :D

  2. Hab gar nicht gewusst, dass es eine Google App fürs iPad gibt… Muss ich gleich mal probieren :-)
    Schaut ja nicht schlecht aus!

  3. Sieht echt gut aus. Werde es auch mal testen.

  4. Ich nutze die Google App nicht. Mir reicht die in Safari integrierte Suche aus. Meine Mails rufe ich bei Googlemail über den Exchange Server ab. Damit werden meine Nachrichten ohne Zeitverzögerung gepusht und auch meine Kalendereinträge gesynct. Ich brauche keine Google App.

  5. Hab gar nicht gewusst, dass es eine Google App fürs iPad gibt… Muss ich gleich mal probieren :-)
    Schaut ja nicht schlecht aus!