Home » iPhone & iPod » iPhone 4S fängt erneut Feuer: Ort des Geschehens ist dieses Mal Brasilien!

iPhone 4S fängt erneut Feuer: Ort des Geschehens ist dieses Mal Brasilien!

Am Dienstag haben wir erst über das explodierte iPhone 4S im australischen Luftraum berichtet. Irgendwie scheint hier aber der Wurm drin zu sein, denn nun berichten die Medien von einem Zwischenfall in Brasilien. Über Nacht, sei hier ein iPhone 4S in Flammen aufgegangen. Es befand sich zum Laden am Netzteil. Apple hat weder zu dem aktuellen Fall, noch zu dem Zwischenfall im australischen Luftraum bisher Stellung genommen. Es stellt sich nun die Frage ob das nur riesige Zufälle sind oder es sich hierbei um einen Produktionsfehler handelt? Das iPhone 4S wurde am ersten Verkaufstag bereits mehr als 4 Millionen mal verkauft. Was sind bei einer derartigen Masse dann schon zwei explodierte bzw. in Flammen aufgegangene Geräte? Statistisch gesehen nicht viel, PR mäßig jedoch eine kleine Katastrophe. Apple muss also reagieren und sollte auch zu den aktuellen Vorkommnissen Stellung nehmen. Warum das iDevice so heiß wurde ist bisher noch ungeklärt.

Vergleicht man die Bilder der beschädigten iPhones, kann man entsprechend Parallelen erkennen. Bei beiden Geräten scheint der mittlere Part am meisten beschädigt zu sein. Das Glas ist teilweise gesprungen, teilweise geschmolzen. Ein Indiz dafür, welche Temperaturen hier freigesetzt werden. Die Folgen eines iPhone Brands mitten in der Nacht, womöglich noch in der Nähe leicht entzündlicher Stoffe, dürften hier auf der Hand liegen. Der iPhone Akku liegt wieder einmal im Fokus der Gesprächsrunden.

Bilder der zerstörten iPhone 4S Geräte im Vergleich:

Bilderquelle via

Wir hoffen, dass diese beiden „bekannt“ gewordenen Fälle erst einmal „Einzelfälle“ bleiben. Vielleicht hat von euch einer eine Idee, wie es zu solchen Ereignissen kommen kann? Kennt ihr ähnliche Vorkommnisse bei anderen Smartphone-Herstellern? Lasst es uns wissen!

iPhone 4S fängt erneut Feuer: Ort des Geschehens ist dieses Mal Brasilien!
4.33 (86.67%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Für mich sieht das Brasilienfoto eher nach einem Microwellen-Experiment aus und nicht nach einer internen Überhitzung. Hat einer zu viel Geld dann soll er mal das ausprobieren z.B. mit ner alten Nokia oder Samsung

  2. In Brasilien hat sich das iPhone vermutlich gegen diese HÄSSLICHE Hülle gewehrt!

  3. Ich glaub nicht, das dieses iPhone in Flammen aufging. Auf dem Foto sieht es zumindest nicht so aus. Sogar die Folie ist noch nicht ganz abgebrannt

  4. Zu einem offenen Feuer ist es bei keinem der beiden Geräte gekommen. Es handelt sich dabei um einen Schmorrbrand, was durchaus ein offenes Feuer werden kann. Auch wenn es erst zwei iPhones sind, die gebrannt haben, könnte es für Apple teuer werden. Apple sollte schnell handeln.

  5. Der ist wirklich gut :D
    Spaß beiseite aber die Hülle ist wirklich echt hässlich :D

  6. Das abgerauchte iPhone aus Brasilien steckt in einer Hülle, wäre irgendwie interessant ob das iPhone mit dem Brandschaden aus Australien ebenfalls in einer Hülle gesteckt hat bevor es zu heiß wurde. Kann ja sein das die Hüllen die Wärme die die Geräte abgeben stauen. Nichts desto trotz, Lustig ist das ganze nicht!

  7. sieht für mich etwas merkwürdig aus das gerät aus brasilien… klar wenn es real ist gott sei dank ist nichts passiert aber kann dem ganzen net wirklich glauben schenken…

  8. Hallo Leute,das war garantiert eine hetzkampagne gegen Apple,von Androiden-Besitzer!Genaues weiß man nicht! Ho ho ho

    Mfg

  9. ich glaub eher das die plastik folie nur das so aussehen lässt:)

  10. In Australien war es meines Wissens ein 4er und kein 4S

  11. Wahrscheinlich behindert die Hülle die Kühlung des Geräts.

  12. Oh je. Ic habe mir gerade das neue iPhone 4s gekauft. Ich denke auch, das die Hülle des iPhones daran Schuld war, das es in Flammen aufging.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*