Home » Apple » Apple schreibt erneut Geschichte und liefert die bisher stärksten Quartalszahlen

Apple schreibt erneut Geschichte und liefert die bisher stärksten Quartalszahlen

Apple ist weiterhin auf der Überholspur. Dass das letzte Weihnachtsgeschäft wieder einmal lukrativ für das Unternehmen mit dem angebissenen Apfel als Wahrzeichen gewesen ist, scheint dabei nicht zu überraschen. Schließlich erblickte so mancher Fanboy auf Anhieb eine kleine oder auch etwas größere Schachtel, mit einem Apple Device als Inhalt, unter dem Weihnachtsbaum. Obwohl es wieder einmal zu beginn stark kritisiert wurde, avancierte auch das iPhone 4S  zum Verkaufsschlager. Apple gelang es unter anderem mit dem einen oder anderen Werbespot das Hauptaugenmerk auf das neue Siri Feature zu lenken und sorgte somit für große Neugierde, die sich in einen Kaufrausch niederschlug. Nun veröffentlicht der in Cupertino ansässige Konzern die letzten Quartalszahlen vom Weihnachtsgeschäft. Wieder einmal fährt Apple hier mit einem Gewinn von 13,06 Milliarden US Dollar (117,7 Prozent Wachstum) einen neuen Rekord ein. Sagenhafte 46,33 Milliarden US Dollar Umsatz (73,3 Prozent Wachstum) konnte Apple in den letzten drei Monaten verzeichnen.Unglaublich.

Im vergangenen Quartal konnte Apple so viele iPhones, iPads und Macs verkaufen, wie noch nie. Es jagdt also wieder einmal ein Rekord den nächsten. Tim Cook jedenfalls ist guter Dinge.

„Wir freuen uns riesig über unsere herausragenden Ergebnisse und die Rekordverkäufe bei iPhones, iPads und Macs,“ […] „Apples Momentum ist unglaublich stark und wir haben einige fantastische neue Produkte in der Pipeline“, Tim Cook, CEO von Apple.

„Wir sind äußerst erfreut über unseren aus dem operativen Geschäft hinzugewonnenen Barmittelbestand von 17,5 Milliarden US-Dollar im Dezemberquartal,“ sagt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. „Vorausschauend auf das zweite Fiskalquartal 2012, welches sich über eine Zeitspanne von 13 Wochen erstrecken wird, erwarten wir einen Umsatz von 32,5 Milliarden bzw. 8,50 US-Dollar pro verwässerter Aktie.“

via

Für das Q1/2012 kommt Apple auf folgende Rechnung:

 

37,04 Millionen iPhones (16,24 Millionen iPhones in Q1/2011, Steigerung um 128 Prozent)
15,43 Millionen iPads (7,33 Millionen iPhones in Q1/2011, Steigerung um 111 Prozent)
15,4 Millionen iPods (19,45 Millionen iPods in Q1/2011, Rückgang um 21 Prozent)
5,2 Millionen Macs (4,13 Millionen Macs in Q1/2011, Steigerung um 26 Prozent)

 

Den ausführlichen Bericht zum Quartalsschluss hält Apple auf der hauseigenen Page bereit.

Apples berühmten „Conference Call“ gibt es ebenfalls auf Apple.com.

 

Kurzer Ausblick zum Apple HD TV

Neben den fiskalischem Werten wurde auch das Thema des Apple TV während der Conference angeschnitten. Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray, haakte in Punkto Apple TV nach. Tim Cook sichtlich überrascht, äußerte sich wie folgt zur Thematik „Wir erweitern es ständig”. Der Apple TV sei weiterhin noch ein Hobby für den Visionär. „Wir probieren viel Neues aus und schauen, wo es uns hinführt”, so Cook weiter.

Apples Start in das Jahr 2012 ist geebnet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. was ist so besonders bei apple?? ich glaube ……. also bin ich ………… religion oder sekte , oder einfach nur sehr gute produkte für nicht it-experten!!! – fazit: ohne apple kann ich – will aber nicht ;-)

  2. das sind wahnsinns zahlen!!! respekt! das soll ma einer nachmachen. denke die zahlen sprechen auch für sich und zeigen ganz klar wer hier der marktführer ist :)